Magazinschrauber – die Schrauber mit mehreren Schrauben in einem Gerät

Magazinschrauber FeinWer gleich mehrere Schrauben hintereinander einsetzen möchte, der muss in der Regel immer manuell nachhelfen. Das Vorschrauben von Schrauben ist dabei nötigt oder Sie setzen jede Schraube nach einem Schraubvorgang erneut ein. Abhilfe schafft da der Magazinschrauber oder Akku Magazinschrauber. Diese beiden Geräte können im Trockenbau ideal dafür genutzt werden, um Schrauben binnen kurzer Zeit einzusetzen. Wie das Gerät funktioniert, zeigt Ihnen der nachstehende Magazinschrauber Test .

Magazinschrauber Test 2017

Leider können wir für diese Suchanfrage derzeit keine Produkte finden.
Um dieses Problem zu beheben, können Sie folgendes versuchen:

Der Aufbau eines Magazinschraubers – die Grundlagen

Magazinschrauber MakitaGrundsätzlich hat der Magazinschrauber laut Magazinschrauber Test die Form einer normalen Bohrmaschine. Er ist mit einem Bohrfutter ausgestattet, in welchem allerdings keine einzelnen Bohrer oder Bits verbaut sind, sondern mehrere Schrauben. Diese befinden sich in einem Schrauber oder Akkuschrauber Magazin und werden meist in hoher Stückzahl verkauft.

Die Schrauben hängen unterhalb vom Magazinschrauber in einer Konstruktion aus Kunststoff. Nach jedem Schraubvorgang wird eine neue Schraube in das Bohrfutter gezogen und kann anschließend direkt genutzt werden.

Wann wird ein Magazinschrauber eingesetzt? Die Antwort ist einfach zu beantworten. Laut Magazinschrauber Test wird der Magazinschrauber Aufsatz oder der komplette Magazinschrauber immer dann eingesetzt, wenn Trockenbau Arbeiten verrichtet werden. Dabei wird der Magazinschrauber 18V oder 230V meist vom Profi genutzt. Im Profi Trockenbau kommt es auf Zeitersparnis an, weswegen der Magazinschrauber Testsieger in diesem Bereich ist.

Doch nicht nur beim Trockenbau wird der Magazinschrauber eingesetzt, auch beim Arbeiten mit Holz wird das kleine Gerät laut Erfahrungen und einiger Erfahrungsberichte immer häufiger eingesetzt. Allerdings muss gesagt werden, dass durch die hohe Frequenz die Fehlerwahrscheinlichkeit ansteigen kann. Je schneller gearbeitet wird, desto eher können kleine Fehler passieren. Aus diesem Grund werden Magazinschrauber laut Magazinschrauber Test meist vom Handwerker oder Profi genutzt. Die besten Magazinschrauber werden dabei mit Kabel angeboten. Es gibt aber auch Akku Magazinschrauber, die im Akku Test durch eine hohe Flexibilität überzeugen.

Der Akku Test im Detail

Wie bereits erwähnt, werden Magazinschrauber auch gerne als Akku Magazinschrauber verkauft. Laut Magazinschrauber Test haben diese Varianten einen entscheidenden Vorteil, müssen aber auch mit einem Nachteil auskommen. Der große Nachteil eines solchen Magazinschraubers ist die Tatsache, dass die Leistung meist geringer ausfällt, als wenn ein Magazinschrauber elektrisch angetrieben wäre. Mit einem elektrischen Modell ist die Frequenz und die Kraft, mit welcher die Schrauben eingedreht werden, höher. Ein Akku Magazinschrauber überzeugt im Magazinschrauber Vergleich aber durch die hohe Flexibilität. Mit dem richtigen Akku können Sie selbst an schwer zugänglichen Stellen bohren und schrauben, ohne dass Sie von einem Kabel behindert werden.

Allerdings ist es wichtig zu erwähnen, dass auch der richtige Akku genutzt wird. Ältere Modelle benutzen lauf Erfahrungen gern einen Nickel Cadmium Akku. Dieser ist laut Magazinschrauber Test zwar mit vielen Ladezyklen versehen, hat aber den Nachteil, dass er den Memory Effekt besitzt. Das bedeutet, dass das Gerät eine hohe Entladung hat, wenn es falsch genutzt wird. Schon das gelegentliche Auf- und Entladen kann dazu führen, dass der Akku massiv an Kapazität verliert. Diese kann nachträglich nicht mehr hergestellt werden. Wie kann der Effekt umgangen werden? In erster Linie zeigt die Empfehlung der Hersteller, dass Sie den Akku stets vollkommen entladen und aufladen sollten. Ist das nicht möglich, sollten Sie zu einem Akku Magazinschrauber mit Lithium Ionen Akku greifen.

Der Lithium Ionen Akku hat den Vorteil, dass kein Memory Effekt vorhanden ist. Sie können das Gerät also sehr konstant nutzen und jederzeit auf- und entladen, wie es Ihnen beliebt. Sollte der Akku einmal nur zur Hälfte geladen sein, kann auch ein Ersatzakku als Zubehör helfen. Die neusten Modelle werden laut Magazinschrauber Test als Lithium Ionen Polymer Akkus bezeichnet.

Tipp! Achten Sie darauf, wenn Sie einen Magazinschrauber kaufen. Gerade wenn der Magazinschrauber günstig zu bestellen ist, sollten Sie immer zuerst darauf achten, ob der Akku in die Bestenliste gehört oder nicht. Ist er billig verarbeitet, kann der Akku Magazinschrauber nur schwer genutzt werden. Gerade bei diesem Modell ist eine hohe Leistung und eine konstante Kraftübertragung notwendig. Der Magazinschrauber Akku sollte mindestens als Li-Ion Akku bestellt werden. Das sind laut Akku Test derzeit sehr gute Akkus für den Magazinschrauber.

Die führenden Hersteller im Bereich der Magazinschrauber

Schauen Sie sich den Magazinschrauber Test an, werden Sie eine Reihe von Herstellern finden, die sich mit dem Thema der Magazinschrauber befasst. In der Regel finden Sie hier sehr bekannte Hersteller, die solche Geräte für den Trockenbau oder andere Bereiche anbieten. Führender Hersteller ist das Unternehmen Bosch. Bosch Magazinschrauber gibt es in grün oder blau. Während grüne Modelle für den Heimwerker gedacht sind, bieten blaue Bosch Magazinschrauber Vorteile, die gerade im Handwerk entscheidend sind.

In der nachstehenden Liste sehen Sie, welche Hersteller ebenfalls die besten Magazinschrauber im Online Shop anbieten.

  • Makita Magazinschrauber
  • Bosch Magazinschrauber
  • Würth Magazinschrauber
  • Hilti Magazinschrauber
  • Festool Magazinschrauber
  • Dewalt Magazinschrauber
  • Fein Magazinschrauber

Vergleichen Sie die Angebote im Shop und suchen Sie sich dann Ihren persönlichen Testsieger aus. Gerade ein Blick auf die Kaufberatung kann helfen, um die besten Preise zu finden. Angebote lassen sich dann sehr fein aussortieren. Wer Geld sparen möchte, greift zu besonderen Angeboten. So ist es oft möglich, dass Sie sich Magazinschrauber leihen oder mieten. Gerade Magazinschrauber gehören laut Magazinschrauber Test nicht zu den Geräten, die alltäglich im Handwerk genutzt werden. Aus diesem Grund kann bei einer seltenen Nutzung auch ein Leihgerät sinnvoll sein.

Firma Würth Fein Festool
Gründunngsjahr 1945 1867 1925
Besonderheiten
  • Unternehmen umfasst mehr als 400 Gesellschaften
  • zum Sortiment gehören vorrangig Zubehör sowie Klein- und Ersatzteile
  • produziert in Deutschland
  • zählt weltweit zu den Marktführern für Elektrowerkzeug
  • 90% der Kunden kaufen auch ein zweites Produkt der Marke
  • Anwendungsbeispiele online verfügbar

Die Faktoren beim Magazinschrauber Test

Im Magazinschrauber Test haben Sie sehen können, dass es bei einem solchen Modell vor allem auf die konstante Geschwindigkeit und Kraftübertragung ankommt. Sie sollten immer ein  Modell kaufen, welches eine hohe Kraftübertragung anbietet, gleichzeitig aber auch sicherstellt, dass Sie ohne Gefahr arbeiten können. Gerade bei hoher Frequenz können Fehler passieren, die dann zu schwerwiegenden Verletzungen führen können.

Vor- und Nachteile von Magazinschraubern

  • ideal für den Trockenbau
  • Zeitersparnis
  • durch hohe Frequenz kann die Fehlerwahrscheinlichkeit ansteigen

Tipp! Tragen Sie deshalb immer eine Schutzbrille und eignen Sie sich passende Handschuhe an. Auch können laut einiger Erfahrungsberichte Notschalter am Schrauber helfen, damit sich der Magazinschrauber beim Abrutschen direkt ausschaltet.

Im Online Shop finden Sie zahlreiche Modelle. Es ist zu erwähnen, dass Magazinschrauber nicht zum Bohren gedacht sind. Sie sind in der Regel nur zum Einsetzen von Nägeln oder Schrauben gedacht. Eine Bohrmaschine kann also mit einem Magazinschrauber laut Magazinschrauber Test nicht ersetzt werden. Wer ein flexibles Modell sucht, greift zum Magazinschrauber 18V mit Akku. Sehr gute Akku Magazinschrauber stammen vom Hersteller Makita oder Fein.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Signswise Elektrowerkzeuge – das Sicherheitsunternehmen
  2. JN Tools Germany Elektrowerkzeuge – Hersteller für Magnetbohrmaschinen
  3. Timbertech Elektrowerkzeuge – die preisgünstige Alternative zu großen Herstellern
  4. Terrax Elektrowerkzeuge – die Marke mit stabilen Produkten  
  5. Transmedia Elektrowerkzeuge – der Spezialist für Kabelverbindungen
  6. Sealey Elektrowerkzeuge – das Werkzeug Unternehmen aus England
  7. Metallkraft Elektrowerkzeuge – der Profi in der Metallverarbeitung
  8. Meister Elektrowerkzeuge – das Unternehmen für meisterliche Elektrowerkzeuge
  9. McVoice Elektrowerkzeuge – das Audio-Unternehmen
  10. MAW Elektrowerkzeuge – das kleine Unternehmen für spezielle Werkzeuge
  11. Mauk Elektrowerkzeuge – der Traditionshersteller aus Deutschland
  12. Komerci Elektrowerkzeuge – der Elektronikhandel im Internet
  13. Kingdiscount Elektrowerkzeuge – der Vertrieb für zahlreiche Produkte   
  14. Jet Elektrowerkzeuge – Markenhersteller für die Industrie
  15. Holzmann Elektrowerkzeuge – das österreichische Unternehmen