Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Estrichfräsen – so gelingt Ihnen die effiziente Bearbeitung von Estrich

EstrichfräsenEstrich wird häufig als Untergrund für verschiedene später aufzubringende Fußbodenbeläge genutzt. Es handelt sich um einen Fußbodenuntergrund mit einem hohen Anteil an mineralischen Substanzen. Mit der Zeit kann der Estrich reißen oder Schäden an der Oberfläche erleiden. Mit einer Estrichfräse können Sie den Estrich an der Oberfläche glätten oder vollständig entfernen, bevor Sie den Estrich erneuern. Da die Estrichfräse auch zur Bearbeitung von Beton genutzt werden kann, wird sie auch als Betonfräse oder Betonschleifer bezeichnet. Im unabhängigen Estrichfräse Test zeigte sich, dass es verschiedene Qualitäten von Estrichfräsen gibt, je nach Hersteller. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, was Sie beachten müssen, wenn Sie eine Estrichfräse kaufen möchten.

Estrichfräse Test 2022

Was ist eine Estrichfräse?

EstrichfräsenEine Estrichfräse wird auch als Betonfräse bezeichnet und ähnelt in ihrer Optik einem Bodenstaubsauger. Ähnlich wie ein Bodenstaubsauger kann sie über den Estrich oder Beton gezogen werden, wenn Sie ihn aufrauen, schleifen oder entfernen möchten. Die Estrichfräse hat eine kompakte Form und zeichnet sich durch ein hohes Maß an Effizienz aus, das sie im unabhängigen Estrichfräse Test bewiesen hat. Das leistungsstarke Gerät wird zur Vorbereitung des Untergrundes im Bauwesen genutzt. Sie eignet sich für das großflächige Fräse von Estrich- oder Betonflächen.

» Mehr Informationen

Einsatzmöglichkeiten von Estrichfräsen

Für die Estrichfräse ergeben sich verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Sie kann nicht nur für die Bearbeitung von Estrich, sondern auch von Beton oder Stein genutzt werden. Mit der Estrichfräse können Sie

» Mehr Informationen
  • Estrich fräsen
  • Estrich schleifen
  • Estrich vollständig entfernen
  • Estrich aufrauen
  • Betonfarbe, Fliesenkleber, Spachtelmasse oder Belagsreste entfernen
  • Ausgleich zwischen unterschiedlichen Höhen und ungleichen Oberflächen schaffen

Die Estrichfräse eignet sich je nach Hersteller für verschiedene Arten von Materialien:

  • Estrich
  • Beton
  • Stein
  • Putz
  • Farbe
  • Beschichtungen
  • Fliesenkleber
  • Kunstharz
  • Naturstein
  • Sandstein

Tipp: Eine Bosch Estrichfräse ist so robust, dass sie sogar für Stein und Marmor verwendet werden kann.

Die Estrichfräse dient zur Vorbereitung des Untergrundes für weitere Arbeiten. Sie kann beschädigten Boden abtragen und die verbleibende obere Schicht des Estrichs ausgleichen. Die Arbeit mit der Estrichfräse ist horizontal, aber auch im Gefälle möglich.

Aufbau einer Estrichfräse

Es gibt verschiedene Arten von Estrichfräsen, doch ähneln sich die Profi-Fräsen in ihrem Aufbau. Einen ähnlichen Aufbau hat auch die Estrichfräse für Fußbodenheizung. Die Estrichfräse erinnert an einen Staubsauger mit Wischfunktion oder einen Bodenstaubsauger. Sie funktioniert ähnlich, denn sie muss über den Boden geführt werden, damit er abgefräst werden kann. Für den Abtrag des Bodens sorgt eine Schleifwalze, die mit Hartmetall bestückt ist.

» Mehr Informationen

Der Fräskopf ist der Teil der Estrichfräse, der den Boden abfräst. Er ist kreuzförmig ausgeprägt und an jedem seiner vier Enden mit drei metallischen Spitzzahnrädern ausgestattet. Diese Spitzzahnräder können sich unabhängig voneinander bewegen. Sie können den Estrich vollständig aufreißen, um ihn zu entfernen.

Verschiedene Arten der Estrichfräse

Bei der Estrichfräse werden verschiedene Arten unterschieden:

» Mehr Informationen
Art der Fräse Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten
Handfräsen Bei den Handfräsen handelt es sich meistens um leistungsfähige Winkelschleifer mit Zusatzausstattung, beispielsweise Diamant-Schleifscheiben und Absaugvorrichtung. Sie sind nur für kleine Flächen geeignet und können auch genutzt werden, wenn Sie die Wand fräsen möchten. Häufig eignet sich ein Aufsatz für Winkelschleifer, den Sie zum Fräsen nutzen können.
Profi-Fräsen Diese Profigeräte eignen sich für das effiziente Arbeiten auf größeren Flächen und sind leistungsstark. Solche Profi-Fräsen sind mit unterschiedlichen Arbeitsbreiten verfügbar.
Estrichfräse für Fußbodenheizung Möchten Sie eine Fußbodenheizung installieren, können Sie den Estrich vorbereiten, indem Sie eine Estrichfräse für Fußbodenheizung verwenden. Sie verfügt über eine Ausstattung, mit der Sie in den vorhandenen Estrichbelag Schlitze zur Aufnahme der Fußbodenheizung fräsen.

Estrichfräsen werden auch nach ihrem Antrieb unterschieden. Viele Estrichfräsen funktionieren elektrisch und verfügen über Kabel und Stecker. Der Nachteil besteht darin, dass eine Steckdose in der Nähe sein muss oder Sie ein Verlängerungskabel benötigen, wenn das Stromkabel nicht ausreicht. Dieses Manko können Sie ausgleichen, indem Sie eine Estrichfräse kaufen, die über einen Akku verfügt. Allerdings hat der Akku nur eine begrenzte Reichweite. Zur Sicherheit sollten Sie einen zweiten Akku bereithalten. Es gibt auch Estrichfräsen in Profiqualität, die mit Benzin betrieben werden. Der Benzinmotor hat eine große Reichweite.

Tipp: Bei den Profi-Fräsen sollten Sie auf den Stromanschluss achten. Für eine Arbeitsbreite bis 200 Millimeter genügt ein normaler Stromanschluss, während Sie bei einer größeren Arbeitsbreite einen Drehstromanschluss benötigen.

Vor- und Nachteile einer Estrichfräse

Im unabhängigen Estrichfräse Test haben die Estrichfräsen ihre Vorteile bewiesen. Sie haben aber auch einige Nachteile gezeigt.

Das sind die Vorteile:

  • verschiedene Einsatzmöglichkeiten, da sie nicht nur für Estrich und Beton, sondern auch zum Entfernen von Klebstoffen und Farben genutzt werden kann
  • leistungsstark und effizient, kann innerhalb kurzer Zeit größere Flächen bearbeiten
  • ermöglicht staubfreies Arbeiten, wenn sie mit einer Absaughaube oder einem Staubsauger kombiniert wird oder es sich um eine Estrichfräse mit Absaugvorrichtung handelt
  • einfache Handhabung
  • Boden wird effektiv für weitere Arbeiten vorbereitet

Die Estrichfräse hat auch einige Nachteile:

  • vergleichsweise hoher Preis
  • nicht für kleinere Flächen geeignet
  • bei Geräten mit größerer Arbeitsbreite ist Drehstrom erforderlich

Handhabung einer Estrichfräse

Der Estrichfräse-Vergleich zeigt Ihnen, welche Estrichfräse sich für Ihre Anwendungsgebiete am besten eignet. Möchten Sie Estrich fräsen oder abschleifen, ist eine Estrichfräse mit Absaugung geeignet, da sie den Staub gut aufnimmt. Eine Bosch Estrichfräse können Sie für viele Arten von Oberflächen verwenden.

» Mehr Informationen

Bevor Sie Ihre Estrichfräse in Betrieb nehmen, sollten Sie an Ihre persönliche Schutzausrüstung denken, die aus Schutzbrille, Gehörschutz, Arbeitsschuhen, Schutzhandschuhen und Atemschutz besteht. Auch bei einer Estrichfräse mit Staubsauger oder einer Estrichfräse mit Absaugung sollten Sie auf einen Atemschutz nicht verzichten.

Verwenden Sie eine Estrichfräse in Profi-Qualität, müssen Sie zur Inbetriebnahme das Gerät absenken und dann einschalten. Um die Schleifhöhe anzupassen, müssen Sie zumeist eine Feinjustierung vornehmen. Abhängig davon, auf welche Schichtdicke es Ihnen ankommt, können Sie am Gerät manuell eine Tiefeneinstellung vornehmen. Arbeiten Sie langsam, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

Tipp: Möchten Sie Stahlbeton mit der Estrichfräse bearbeiten, sollten Sie nur eine geringe Tiefeneinstellung vornehmen. Für die Armierung ist eine Mindestdicke an Beton erforderlich. Achten Sie darauf, den Monierstahl nicht zu beschädigen, da sonst die Stabilität des gesamten Bauwerks gefährdet werden kann.

Wichtige Kaufkriterien bei Estrichfräsen

Der Estrichfräse Vergleich zeigt Ihnen, wie die verschiedenen Arten der Estrichfräse ausgestattet sind. Der Estrichfräse Testsieger im unabhängigen Estrichfräse Test muss nicht das teuerste Gerät sein, doch ist es auch nicht das billigste Gerät. Gut beraten sind Sie mit einer Estrichfräse von einem namhaften Hersteller wie Bosch oder Makita.

» Mehr Informationen

Beim Kauf der Estrichfräse kommt es auf verschiedene Kriterien an:

  • Estrichfräse sollte über zwei Bediengriffe verfügen, damit Sie sie leichter führen können und einen besseren Bodenkontakt herstellen
  • Absaugung sollte vorhanden sein, um sauberes Arbeiten zu ermöglichen
  • Arbeitsbreite, die Sie abhängig davon wählen, wie groß die zu bearbeitende Fläche ist
  • Möglichkeit der Tiefeneinstellung, die möglichst ein breites Spektrum abdecken sollte, je nachdem, wie viel Material Sie abtragen möchten
  • Regulierbare Drehzahl, wenn Sie die Estrichfräse für verschiedene Zwecke verwenden möchten

Bekannte Hersteller von Estrichfräsen

Gute Estrichfräsen können Sie von namhaften Marken kaufen, die sich im unabhängigen Estrichfräse Test bewährt haben. Ihr persönlicher Estrichfräse Testsieger kann eine Marke sein, die Sie selbst bevorzugen. Wichtige Hersteller sind Bosch, Makita, Hilti, Fanztool, Einhell, Metabo oder Festool. Profi-Qualität erhalten Sie von Makita, Hilti und Bosch.

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Estrichfräsen – so gelingt Ihnen die effiziente Bearbeitung von Estrich
Loading...

Kommentar veröffentlichen