Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Putzschleifer – große Flächen ganz einfach abschleifen

PutzschleiferDer Innenausbau schreitet gut voran. Wer selbst Hand anlegen möchte, greift bei vielen Arbeiten am besten zu einem Putzschleifer. Gerade bei Arbeiten an Decken und Wänden begradigt der Putzschleifer nach dem Verspachteln die Wand. Putzschleifer sind auch unter dem Begriff Trockenbauschleifer bekannt. Ob Sie dabei auf einen speziellen Wandschleifer, Langhalsschleifer oder Betonschleifer setzen, bleibt Ihnen überlassen. Setzen Sie auf das Gerät, mit dem Sie am besten arbeiten können. Starten Sie einen Putzschleifer-Vergleich, um die Unterschiede der verschiedenen Geräte herauszufinden und sich für ein Gerät entscheiden zu können. Dabei spielt es auch eine Rolle, ob Sie Gips oder Beton abschleifen. Es gibt auch sogenannte Multischleifer, die verschiedene Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien erledigen können. Die besten Putzschleifer entdecken Sie, wenn Sie sich mit einem Putzschleifer-Test beschäftigen. Wir verraten Ihnen alles über Putzschleifmaschinen.

Putzschleifer Test 2022

Putzschleifer-Test: Wofür eignet sich ein Trockenbauschleifer?

PutzschleiferMit einem Trockenbauschleifer können Sie den Putz schleifen. Oft wird der Trockenbauschleifer deswegen auch kurz und prägnant Putzschleifer genannt. Er funktioniert elektrisch. Beim Ausbau oder Renovieren punktet er mit einer leichten Handhabung, sodass jeder ihn bedienen kann. Die Verwendung ist denkbar einfach: Halten Sie das Gerät an den Putz, schalten Sie es ein und entfernen Sie überschüssige Bestandteile.

» Mehr Informationen

Die Schleifmaschine für den Putz arbeitet zuverlässig und schnell. Grade bei einer großen Fläche sparen Sie mit Wandschleifer viel Zeit. Handwerker setzen gerne auf Profigeräte. Die Maschine für Profis kann vielfältig eingesetzt werden, doch auch die günstigen Modelle halten, was sie versprechen. Wichtig ist hauptsächlich, dass die Leistung stimmt. So können Sie jeden Putz abschleifen.

Grundsätzlich sind die Putzschleifmaschinen alle ähnlich aufgebaut. Es gibt einen Griff, einen Motor und einen Schleifteller. Auf dem Schleifteller werden die Schleifscheiben befestigt. Auf den Schleifscheiben befindet sich unterschiedliches Schleifpapier. Es werden verschiedene Körnungen angeboten, die für unterschiedliche Materialien geeignet sind. Je nach Material können Sie die Schleifscheibe auswählen. So können Sie mit einem Gerät die Decke, den Boden oder die Wände schleifen. Gips oder Beton lassen sich dabei besonders einfach bearbeiten.

Um jegliche Bereiche der Wand zu erreichen, bieten die meisten Putzschleifmaschinen ein langes Stab-Element. Manche Geräte sind multifunktional, sodass das Stab-Element für hohe Wände oder Decken zwischen gesteckt werden kann. Manchmal sind die Geräte aber auch nur für solche Zwecke konstruiert, dann nennt sich das Schleifgerät Langhalsschleifer. Mit seinem langen “Hals” kommt es überall hin, wo Ihr Arm nicht hinreichen würde. Das bietet den Vorteil, dass Sie nicht auf einer Leiter arbeiten müssen und trotzdem jede Stelle beim Schleifen erreichen können. Darüber hinaus gibt es aber auch Putzschleifer für die Hand, sodass Sie direkt in Ihrem Blickfeld arbeiten können.

Lassen Sie sich von den verschiedenen Bezeichnungen für den Putzschleifer nicht irritieren. Er hat viele Namen, aber oft ist die gleiche Maschine gemeint. Sie werden alle für den Trockenbau verwendet, um den Putz zu schleifen. Putzschleifer können auch folgende Namen besitzen:

Tipp: Falls Sie am Boden, der Decke oder den Wänden in Winkel oder Ecken kommen müssen, setzen Sie auf einen Mini-Putzschleifer. So können Sie auch ohne Probleme in eher schlecht erreichbaren Stellen Putz abschleifen.

Schleifmaschine für den Putz: Welche Vorteile ergeben sich?

Sie wollen in Ihrem Haus eine Kabelverlegung durchführen? Dann ist ein Putzschleifer Ihr bestes Werkzeug. Nach den Trockenarbeiten sieht die Wand wieder genauso aus wie vorher, wenn Sie diese mittels Putzschleifer begradigen. Durch das Abschleifen des Putzes fällt später gar nicht mehr auf, dass etwas verändert wurde. Doch ist ein Putzschleifer wirklich eine gute Wahl oder reicht auch herkömmliches Schmirgelpapier aus? Schauen Sie sich die Vor- und Nachteile von Putzschleifern einmal an, um eine Entscheidung treffen zu können:

  • geeignet für den Trockenbau
  • sehr leicht zu handhaben
  • schnelles und effektives Abschleifen
  • kann auf unterschiedlichen Untergründen benutzt werden (Beton, Gips und mehr)
  • gleichmäßiger Abtrag
  • mit langem Kabel oder Akku
  • bei Akkufunktion ohne störendes Kabel
  • gute Bewegungsfreiheit
  • geringes Gewicht
  • mit Stab-Element, um vom Boden an die Decke oder hohe Wände zu gelangen
  • hochwertige Hersteller (z. B. Putzschleifer von Bosch)
  • mit Absaugung zu bekommen
  • viel Zubehör (Schleifscheiben, verschiedene Körnungen und mehr)
  • gibt es auch als Mini-Putzschleifer für schlecht erreichbare Ecken
  • hohe Staubentwicklung (ohne Absaugung)

Welche Aspekte sind ausschlaggebend für einen Kauf?

Wenn Sie sich einen Putzschleifer kaufen wollen, sollten Sie sich mit seinen wichtigsten Kaufaspekten auseinandersetzen. Wir haben diese in der nachfolgenden Tabelle für Sie aufgelistet:

» Mehr Informationen
Kriterien Erläuterung zu den Kaufaspekten des Putzschleifers
Gewicht Je länger Sie mit dem Putzschleifer arbeiten, desto schwerer fühlt er sich an. Achten Sie beim Kauf also auf ein geringes Gewicht. So können Sie den ganzen Tag ohne Problem mit ihm arbeiten.
Durchmesser des Schleiftellers Je größer der Schleifteller, desto effektiver das Arbeiten. Mit einem großen Schleifteller lassen sich große Flächen schnell und effektiv arbeiten. Ein kleiner Schleifteller hingegen hat den Vorteil, auch in schwer erreichbare Ecken und Winkel zu gelangen. Überlegen Sie also vor dem Kauf, welche Anschaffung sinnvoll für Sie ist.
Kabellänge Achten Sie auf eine ausreichende Kabellänge, damit Sie mit Ihrem Putzschleifer überall herankommen. Ist die Kabellänge zu kurz, ist Ihre Bewegungsfreiheit eingeschränkt und Sie reichen eventuell nicht bis an die Decke. Falls im Raum gar keine Steckdose vorhanden ist, können Sie auch auf ein Verlängerungskabel setzen.

Tipp: Es gibt auch Putzschleifer mit Akku. Diese eignen sich besonders für kurze Arbeiten im Trockenbau. Die Vorteile sind keine störenden Kabel und eine hohe Bewegungsfreiheit.

Putzschleifer kaufen: Den Putzschleifer-Testsieger zum Vergleich heranziehen

Suchen Sie einen Bosch-Putzschleifer als Langhalsschleifer oder soll es ein kleiner Putzschleifer für die Hand sein? Auf welches Gerät Ihre Wahl auch fällt, es lohnt sich immer einen Putzschleifer-Vergleich anzustellen. In einem Vergleich treten verschiedene Modelle gegeneinander an, sodass Sie einen guten Überblick bekommen. Sie können die Maschine auswählen, die Ihnen am meisten zusagt. Vor dem Kauf lohnt es sich, eine Empfehlung anzuschauen. Viele Kunden geben eine Bewertung im Internet ab und verraten, wie Ihnen die Putzschleifmaschine gefällt. So erfahren Sie, ob das Gerät einfach in der Handhabung ist und auch, ob es bei längerer Arbeitszeit gut in der Hand liegt.

» Mehr Informationen

Darüber hinaus empfiehlt es sich, Testberichte zu lesen und einen Putzschleifer-Test anzuschauen. Am Ende eines solchen Tests wird häufig ein Putzschleifer-Testsieger gekürt, der sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Auch wenn Ihnen der Testsieger nicht zu 100 Prozent zusagt, können Sie als gute Vergleichsquelle heranziehen. So wissen Sie, auf welche Punkte es beim Kauf einer Putzschleifmaschine ankommt.

Gute Putzschleifer: Wo kann ich einen Putzschleifer kaufen?

Ist die Entscheidung zum Kauf eines Putzschleifers gefallen? Dann schauen Sie sich im Online-Shop um. Bosch Professional, Milwaukee, Hilti und viele weitere Hersteller bieten hochwertige Putzschleifer an. Kommt das Werkzeug direkt vom Hersteller, ist eine gute Qualität gesichert. Putzschleifer von Makita oder Bosch überzeugen mit Profi-Ausrüstung. So haben Sie für jeden Untergrund die richtige Schleifscheibe parat. Darüber hinaus gibt es viel Zubehör, das Sie günstig kaufen können. Hersteller wie

» Mehr Informationen

sind oft in den Empfehlungen zu finden. Erfahrungen haben gezeigt, dass sich oft ein gutes Angebot bei Baumarkt, Obi, Bauhaus oder Hornbach finden lässt. Schauen Sie auch bei Hagebau und Toom vorbei, um faire Preise mit Versand zu entdecken. Ein Preisvergleich hilft Ihnen, ein Profigerät zu einem günstigen Preis zu entdecken. Falls Sie wissen, dass Sie den Bosch-Putzschleifer nicht dauerhaft benötigen, können Sie diesen auch mieten. Tolle Angebote finden sich für eine Woche, aber auch für einen Monat, sodass Sie den Putzschleifer anschließend wieder abgeben können.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Putzschleifer – große Flächen ganz einfach abschleifen
Loading...

Kommentar veröffentlichen