Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Motorsägen – kraftvoll und praktisch

MotorsägenFür Hobby- und Profigärtner sind sie unverzichtbar: Motorsägen. Mit den Geräten können Sie viele Arbeiten in Ihrem Garten, die normalerweise kräftezehrend und langwierig sind, in wenigen Minuten mit Motorenkraft erledigen. Wenn Sie einen Motorsäge Test planen, ist es sinnvoll, sich zuvor mit den grundlegenden Eigenschaften der Werkzeuge vertraut zu machen. Dabei unterstützt Sie dieser Artikel. Sie erfahren, worum es sich bei Motorsägen genau handelt, wofür Sie sich einsetzen können und welche Vor- und Nachteile es gibt. Die beliebtesten Marken lernen Sie ebenfalls kennen.

Motorsäge Test 2022

Was ist eine Motorsäge?

MotorsägenMotorsägen, auch Kettensägen genannt, sind praktische Werkzeuge für viele Arbeiten in Garten und Forstwirtschaft. Die Motorsäge ist vollautomatisch, Sie müssen also keine Muskelkraft aufwenden, um etwa Holz zu spalten. Daneben gibt es auch Modelle, die für den Steinkohleabbau, für Betonarbeiten oder zum Durchtrennen von Metall entwickelt wurden.

» Mehr Informationen

Die Maschinen bestehen aus einem Gehäuse, das den Motor umgibt. An dieser äußeren Hülle sind zudem die Haltegriffe befestigt. Das eigentliche Schneidinstrument wird häufig als Schwert bezeichnet, streng genommen handelt es sich dabei jedoch um eine Führungsschiene. Auf dieser läuft die Kette mit den Sägezähnen.

Die Auswahl an Modellen ist mittlerweile sehr groß, sodass es sinnvoll ist, wenn Sie Ihren eigenen Motorsäge Test durchführen. Dadurch bekommen Sie am schnellsten ein Gefühl dafür, welche Maschinen Ihren Erwartungen entsprechen und die Arbeiten bewältigen können, die Sie erledigen wollen.

Einsatzzwecke von Motorsägen

Wie zuvor erwähnt, können Sie Ihre Motorsäge im Test für unterschiedliche Aufgaben nutzen. Wofür sie sich eignet, hängt unter anderem davon ab, wie leistungsstark der Motor ist, welche Länge das Schwert hat und wofür das Gerät konzipiert wurde. Im Garten sind die handgeführten Maschinen besonders praktisch. Sie können die Motorsäge für den Heckenschnitt verwenden, damit Brennholz zerkleinern oder Äste abtrennen.

» Mehr Informationen

Relevant für den Einsatzzweck sind ferner Qualität und Material der Maschine. Idealerweise greifen Sie bei Ihrem Motorsäge Test direkt zu namhaften Herstellern. Beispielsweise hat sich eine Motorsäge von Stihl in vielen Vergleichen positiv hervorgetan. Anhand der Motorenleistung finden Sie zudem heraus, welche Stihl Motorsäge sich für Brennholz eignet. Mit einer Motorsäge von Husqvarna oder einer Motorsäge von Bosch machen Sie ebenfalls nichts falsch.

Tipp: Für den Heckenschnitt sollten Sie eine Motorsäge mit Teleskopstange einsetzen. So müssen Sie nicht auf eine Leiter steigen, um die Krone der Hecke zu erreichen.

Kriterien, die Sie beim Kauf von Motorsägen berücksichtigen sollten

Bevor Sie sich an die Modellauswahl für Ihren Motorsäge-Vergleich machen, ist es gut zu wissen, dass es die Maschinen mit unterschiedlichen Antriebsarten gibt. Eine Motorsäge kann elektrisch oder mit Benzin betrieben werden. Bei den Elektro-Modellen haben Sie die Wahl zwischen einer Motorsäge mit Kabel oder einer Motorsäge ohne Kabel, die ihre Energie aus einem Akku bezieht.

» Mehr Informationen

Wollen Sie eine Motorsäge kaufen und Ihren privaten Motorsäge Test durchführen, dann sollten Sie grundsätzlich auf einige Faktoren achten. Zum einen sollte das Schneideblatt nicht zu lang sein, da das Gerät sonst schwer wird. Je länger das Schwert ist, desto kraftvoller muss zudem der Motor sein. Pro zehn Zentimeter Länge sollte der Antrieb ein PS beziehungsweise bei einer Motorsäge mit Elektro-Antrieb 0,75 Kilowatt leisten. Benötigen Sie die Elektro-Motorsäge für Brennholz, dann ist ein Motor mit einer Leistungsaufnahme von 2,25 Kilowatt ideal. Entscheiden Sie sich hingegen für eine Motorsäge mit Akku, so reichen 18 Volt für leichte Arbeiten. Für Baumstämme sollten es hingegen 36 Volt sein.

Die Kettengeschwindigkeit sollten Sie in Ihrem Motorsäge Test ebenfalls beachten, denn je schneller die Kette läuft, umso höher ist die Schneideleistung. Übrigens haben Motorsägen mit Benzin häufig eine doppelt so hohe Geschwindigkeit wie die Modelle mit Elektromotor. Eine sinnvolle Zusatzausrüstung, über die fast jeder Motorsäge Testsieger verfügt, ist ein Spitzenschutz. Dieser verhindert das Zurückprallen vom Holz. Ebenfalls nützlich ist ein Krallenanschlag, der sicherstellt, dass die Motorsäge nicht abrutscht. Suchen Sie eine Motorsäge für Baumstämme oder eine Motorsäge für Bäume, sollten diese beiden Ausstattungselemente nicht fehlen.

Tipp: Damit sie langfristig gut läuft, sollten Sie Ihre Motorsäge schärfen. Zudem ist es wichtig, dass Sie die Kette regelmäßig schmieren.

Die Vor- und Nachteile von Motorsägen

Bevor Sie eine Motorsäge kaufen und Ihren persönlichen Motorsäge Test beginnen, ist es sinnvoll, sich die Vor- und Nachteile bewusst zu machen. Die jeweiligen positiven und negativen Eigenschaften hängen häufig direkt mit der Antriebsart des Werkzeugs zusammen. Beispielsweise ist eine Motorsäge mit Akku und Ladegerät nicht so leistungsfähig wie ein Modell mit Benzinmotor. Dies sind die Vorteile von Motorsägen:

  • ermöglichen es, Brennholz vollautomatisch zu schneiden
  • leistungsstark
  • zerkleinern Äste und Brennholz ohne Probleme
  • dank einer Motorsäge mit Akku sind Sie nicht an eine Steckdose gebunden, ebenso wie mit einer Motorsäge
  • mit Benzin
  • eine Motorsäge mit Elektro-Antrieb ist vergleichsweise leise

Es gibt allerdings auch einige Nachteile:

  • benzinbetriebene Motorsägen sind laut
  • eine Akku-Motorsäge muss früher oder später aufgeladen werden
  • nicht jede elektrische Motorsäge kann dicke Stämme zerkleinern

Wie Sie sehen, haben die Modelle ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Wenn Sie in Ihren

Motorsäge-Vergleich nur die besten Geräte einbeziehen wollen, orientieren Sie sich idealerweise daran, welche Motorsäge Testsieger geworden ist. So verlieren Sie keine Zeit mit leistungsschwachen Maschinen.

Tipp: Beim Zurückschneiden von Bäumen fällt viel Laub an. Halten Sie daher einen Rechen bereit.

Beliebte Marken

Wenn Sie sich Empfehlungen durchlesen, wird Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit auffallen, dass eine Motorsäge von Husqvarna positiv hervorgehoben wird. Eine Motorsäge von Stihl schneidet oft ebenfalls gut ab, ebenso wie eine Motorsäge von Bosch. Durch die nachfolgende Tabelle erhalten Sie einen Überblick über bekannte Hersteller:

» Mehr Informationen
Marke Unternehmensmerkmale Produktpalette
Stihl 1926 gegründet, deutsches Traditionsunternehmen, ca. 20.100 Mitarbeiter, Weltmarktführer bei Motorsägen Motorsägen, Hochdruckreiniger, Rasenmäher, Akku-Trennschleifer u. m.
Husqvarna 1689 in Schweden gegründet, etwa 12.700 Angestellte Motorsägen, Rasenmäher, Diamantwerkzeuge, Schneidgeräte
Bosch 1886 in Deutschland gegründet, rund 401.300 Mitarbeiter Motorsägen, Industrietechnik, Autoteile, Haushaltsgeräte u. v. m.

Motorsägen online kaufen und sparen

Wenn Sie für Ihren Motorsäge Test eine gute Motorsäge suchen, orientieren Sie sich am besten an den Erfahrungen anderer Kunden. Deren Empfehlung können Sie in einem Online-Shop problemlos nachlesen. Testberichte sind ebenfalls hilfreich, wenn Sie die besten Motorsägen finden wollen. Bei den in diesem Artikel genannten Marken können Sie jedoch sicher sein, dass das Material hochwertig ist und Sie eine gute Qualität erhalten. Für besonders anspruchsvolle Arbeiten können Sie von diesen Herstellern auch ein Profigerät erwerben, das sehr leistungsstark ist.

» Mehr Informationen

Wenn Sie eine Motorsäge günstig kaufen wollen, können Sie sich das Angebot in einem Online-Shop anschauen. Alternativ können Sie das Gerät auch leihen oder mieten. Dies ist in der Regel in einem Baumarkt möglich, zum Beispiel bei:

  • Obi
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Hagebau
  • Toom

Tipp: Online bekommen Sie in der Regel die besseren Preise und tun sich zudem beim Preisvergleich leichter, da Online-Shops übersichtlicher sind als stationäre Geschäfte. Oft ist zudem der Versand kostenlos.

Fazit

Für den Alltag im Garten reicht eine Akku-Motorsäge. Planen Sie hingegen einen häufigen oder schweren Einsatz, so sollten Sie eine Motorsäge mit Elektro-Antrieb oder eine Motorsäge mit Benzin verwenden.

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Motorsägen – kraftvoll und praktisch
Loading...

Kommentar veröffentlichen