Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schleifmaschinen – für spiegelglatte Oberflächen verschiedenster Materialien

SchleifmaschinenDie Bearbeitung von Holz oder anderen Baumaterialien ist mit handelsüblichem Schleifpapier recht mühsam und liefert nur selten die Ergebnisse, die mit einer guten Schleifmaschine möglich sind. Die Bedienung der Geräte einiger Hersteller ist verhältnismäßig einfach und intuitiv, sodass sich eine Schleifmaschine auch bei vielen Hobbyhandwerkern in der Werkstatt wiederfindet. Bei der Auswahl treffen Sie unter anderem auf kabelgebundene Schleifgeräte genauso wie auf eine Schleifmaschine mit Akku und sogar eine Schleifmaschine mit Absaugung ist auf dem Markt erhältlich. Erfahren Sie nun mehr über die Einsatzmöglichkeiten und die Verwendung von Schleifmaschinen, welche Geräte in einem Schleifmaschinen-Test besonders gut abschneiden und auf welche Marken erfahrene Hobby- und Profihandwerker besonders gern zurückgreifen.

Schleifmaschine Test 2022

Wofür werden Schleifmaschinen verwendet?

SchleifmaschinenSchleifmaschinen kommen immer dann zum Einsatz, wenn Oberflächen geglättet oder von einer Beschichtung befreit werden sollen. Das zu bearbeitende Material reicht hierbei von Holz, Metall und Beton bis hin zu Glas, Rigips oder Kunststoff. Für verschiedene Materialien müssen Sie nicht zwingend zu einer anderen Schleifmaschine greifen, denn einige Geräte lassen sich durch den Austausch der Schleifscheiben mit feinerer oder gröberer Körnung multifunktional beispielsweise als Schleifmaschine für Holz und Schleifmaschine für Metall verwenden.

» Mehr Informationen

Welche Arten von Schleifmaschinen gibt es?

Schleifmaschinen unterscheiden sich je nach Verwendungs- und Materialart und bringen häufig auch ein anderes Schleifsystem mit. Unterschieden wird in einem Schleifmaschinen-Vergleich unter anderem zwischen:

» Mehr Informationen
  • Trockenbauschleifer
  • Exzenterschleifer
  • Bodenschleifer
  • Betonschleifer
  • Schwingschleifer
  • Multischleifer
  • Bandschleifer
  • Deltaschleifer
  • Winkelschleifer
  • Nassschleifer

Einige der gängigsten Geräte, die sich nicht nur in Werkstätten von Handwerksbetrieben befinden, sondern auch von Hobbyhandwerkern gerne genutzt werden, werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle näher vorgestellt:

Schleifgeräte-Typ Eigenschaften und Verwendung
Schwingschleifer Die ideale Schleifmaschine für Holz ist ein Schwingschleifer. Dieser bewegt sich mit seiner runden Platte in Schwingbewegungen und glättet damit große und kleine Oberflächen oder entfernt Schichten von Lacken oder Farben.
Multischleifer Die Schleifplatte eines Multischleifers ist ähnlich geformt wie ein Bügeleisen. Verwendung finden diese kabelgebundenen oder Akku-Schleifmaschinen bei mittleren oder kleineren Flächen sowie zum Feinschliff oder der Politur von Ecken oder anderen schwerer zugänglichen Stellen.
Deltaschleifer Ein Deltaschleifer ist im Grunde genommen ein Multischleifer in kleinerer Ausführung und daher für kleine Flächen und Detailarbeiten besonders gut geeignet.
Nassschleifer Nassschleifer finden sich vornehmlich bei der Bearbeitung von Werkzeug wieder. Mithilfe eines Schleifsteins lassen sich Stecheisen, Messer und Scheren laut einem Schleifmaschinen-Test innerhalb kürzester Zeit schärfen.

Hinweis: Wenn Sie eine Decke oder Wände schleifen möchten, empfiehlt sich der Griff zu einem Langhalsschleifer. Diese Geräte werden mit einer Teleskopstange ausgestattet, die im Fachjargon auch als „Giraffe“ bezeichnet wird.

Welche Schleifmaschinen eignen sich für die Bearbeitung großer Flächen?

Neben den kleinen Schleifmaschinen, die sich auch in Hobbywerkstätten finden, sind auf dem Markt auch größere Geräte für die entsprechende Bearbeitung großer Flächen erhältlich. Hierzu gehören neben einer Schleifmaschine im Trockenbau für die Bearbeitung von Gips, Holz oder verspachtelten Flächen mit Putz zudem auch Betonschleifer, mit denen Sie den Boden schleifen können.

» Mehr Informationen

Die Unterschiede zwischen beiden Großgeräten liegen in der Leistung und dem mitgelieferten Zubehör. Während sich mit einer Schleifmaschine für den Trockenbau vor allem weichere Ausgangsmaterialien bearbeiten lassen, gehören zur einen oder anderen Bosch-Schleifmaschine oder Makita-Schleifmaschine für Beton laut einem der Testberichte Aufsätze wie Stahlbürsten oder Schleifteller auf Diamant-Basis, um Beton, Estrich, Metall, Granit oder andere Steine schleifen zu können.

Auf der Suche nach einem Wand- und Deckenschleifer, greifen Sie daher eher zu einem Trockenbauschleifer und für die Bearbeitung von Böden eher zu einem Betonschleifer, welcher sich zumeist mit entsprechenden Aufsätzen auch als Schleifmaschine für Metall oder Naturstein eignet. Beide Geräte sind zwar häufig Schleifmaschinen-Testsieger in Bezug auf ihre Leistung, aber verhältnismäßig teuer in der Anschaffung, weshalb Sie in Baumärkten wie OBI, Hornbach, etc. Schleifmaschinen für Trockenbau-Arbeiten oder Betonschleifer mieten können.

Kabelgebundene Schleifmaschine oder Schleifmaschine mit Akku?

Wer eine Schleifmaschine kaufen möchte, steht wie in jedem anderen Elektrowerkzeug-Vergleich auch, vor der Frage: Mit Akku oder mit Kabel? Zugegebenermaßen kann selbst ein Profigerät mit Akku häufig nicht mit der Leistung kabelgebundener Schleifmaschinen mithalten. Achten müssen Sie bei diesen leistungsstarken Geräten jedoch auf eine adäquate Kabelverlegung, damit es während der Arbeitsprozesse nicht zu Schäden kommt.

» Mehr Informationen

Fällt ein Zugang zur Stromversorgung weg, müssen Sie auf eine der Akku-Schleifmaschinen zurückgreifen. Für eine möglichst lange Inbetriebnahme empfiehlt sich laut einem Schleifmaschinen-Vergleich die Anschaffung eines Zweit-Akkus von hoher Qualität. Bei einer Bosch-Schleifmaschine, Makita-Schleifmaschine oder Schleifmaschine anderer hochwertiger Hersteller mit Akkubetrieb gehört ein Zweit-Akku laut Erfahrungen gelegentlich sogar zum Zubehör.

Eine Schleifmaschine mit Absaugung erleichtert den Arbeitsprozess

Wenn Sie Materialien wie Beton, Metall oder Holz schleifen, entsteht eine Menge Staub, der nicht nur Dreck in der Umgebung verursacht, sondern auch schädlich für die Lunge sein kann. Moderne elektrisch-betriebene Schleifmaschinen werden daher häufig mit einem integrierten Sauger oder einer Vorrichtung für den Anschluss an einen Industriestaubsauger angeboten. Eine solche Schleifmaschine mit Sauger oder Saugvorrichtung erleichtert den gesamten Arbeitsprozess und leistet zudem einen Beitrag zum Gesundheitsschutz bei Handwerksarbeiten.

» Mehr Informationen

Vorteile und Nachteile von Schleifmaschinen

  • Arbeitserleichterung beim Glätten und Polieren von Oberflächen
  • leichtes Entfernen von Lacken oder Farben von Oberflächen
  • verschiedene Arten je nach zu bearbeitendem Material erhältlich
  • einige Schleifmaschinen können mit Teleskopstangen genutzt werden
  • selbst akkubetriebene Schleifmaschinen überzeugen in einem Schleifmaschinen-Vergleich durch gute Leistung
  • häufig mit umfassendem Zubehör ausgestattet (z.B. Schleifscheiben fein bis grob, Reinigungsvlies, Stahlbürste, Zweit-Akku)
  • hohe Preise, vor allem für Geräte zur großflächigen Bearbeitung von Böden, Wänden und Decken
  • hohe Staubentwicklung, sofern keine Schleifmaschine mit Staubsauger genutzt wird

Welche Hersteller bieten leistungsstarke Schleifmaschinen an?

Schleifmaschinen kaufen können Sie von allen bekannten Marken, die Elektrowerkzeug und somit auch Schleifmaschinen vertreiben. Zu den Herstellern mit den leistungsstärksten Akku- und Kabelgeräten gehören unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Schleifmaschine Bosch und Bosch Professional
  • Schleifmaschine Makita
  • Schleifmaschine Milwaukee
  • Schleifmaschine Hilti
  • Schleifmaschine STIER
  • Schleifmaschine Einhell
  • Schleifmaschine Metabo
  • Schleifmaschine Parkside
  • Schleifmaschine Tormek
  • Schleifmaschine Scheppach
  • Schleifmaschine STAHLWERK
  • Schleifmaschine Güde
  • Schleifmaschine FERM
  • Schleifmaschine Dema
  • Schleifmaschine Graphite
  • Schleifmaschine Silverline
  • Schleifmaschine SKIL
  • Schleifmaschine Lux

Sofern Sie sich bereits für eine bestimmte Marke entschieden haben, ist ein Preisvergleich zwischen dem einen oder anderen Online-Shop lohnenswert, um Ihr Gerät günstig kaufen zu können. Als Empfehlung für die Grundausstattung in einer Hobbywerkstatt gelten laut einem Schleifmaschinen-Test Geräte mit Zubehör wie einem Schleifscheiben- und Polier-Satz. Schauen Sie hierbei nicht ausschließlich auf das Angebot von einem Baumarkt mit stationärem Handel (Bauhaus, toom, Hagebau, etc.) oder Angebotswochen von Diskountern wie Aldi oder Lidl, denn auch kleinere Versand-Händler vertrieben mittlerweile Schleifmaschinen-Testsieger zu günstigen Konditionen und bieten zudem eine breite Auswahl an Zubehör und Aufsätzen für die im Shop erhältlichen Schleifgeräte an.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Schleifmaschinen – für spiegelglatte Oberflächen verschiedenster Materialien
Loading...

Kommentar veröffentlichen