CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Heißklebepistolen – basteln und heiß kleben, was das Zeug hält

Heißklebepistole EinhellWer etwas reparieren, verkleben oder dekorieren möchte, kommt am effizientesten mit Heißkleber voran. Doch um heiß kleben zu können, bedarf es nicht nur der bekannten Klebesticks, sondern auch einer Heißklebepistole, mit der das Basteln Spaß macht. Aufgrund ihrer vielen Einsatzmöglichkeiten ist es am wichtigsten, eine sehr gute Heißklebepistole zu erstehen, die auch häufigere Anwendungen und die regelmäßige Nutzung gut übersteht. Denn die heiße Klebe soll schließlich gleichmäßig fließen und stets genau so flüssig sein, dass das Verkleben mit ihr vereinfacht wird. Auf der anderen Seite darf heißer Kleber auch nicht zu flüssig sein, um ein Verlaufen des Klebers zu verhindern. Beides erreicht man durch die besten Heißklebepistolen.

Heißklebepistole Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Heißklebepistolen": (3.5 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Was macht Heißklebepistolen Testsieger aus?

Heißklebepistole VaroHeißklebepistolen sehen aus, wie eine kleine Pistole – daher auch ihr Name. Um Heißkleber produzieren zu können, gibt es spezielle Sticks, die einzeln in das hintere Ende des Geräts eingeführt werden müssen. Im Inneren der Heißklebepistolen befindet sich ein Heizelement, das diese Nachfüllpatronen auf die richtige Temperatur erhitzt, um die heiße Klebe flüssig, aber nicht zu flüssig werden zu lassen. Aus der vorderen Öffnung, beziehungsweise dem Lauf der Heißklebepistolen wird dann heißer Kleber herausgedrückt, der sich ideal zum Verbinden, sowie zum Auffüllen eignet.

Die besten Heißklebepistolen zeichnen sich im Heißklebepistole Test dadurch aus, dass die Temperatur, mit der die Patronen erhitzt werden sollen, regelbar ist. So lässt sich selbst mit Niedrigtemperatur Heißkleber produzieren. Ein sehr gutes Modell übernimmt das Nachfüllen außerdem wie von selbst: ein spezieller Mechanismus sorgt dafür, dass die Patrone immer weiter in das Gerät hineingezogen wird, und so komplett erhitzt werden kann. Sonderangebote dagegen, die durch extrem günstige Preise zum Kauf locken, schaffen dies meist nicht – sodass der Nutzer das stetige Drücken auf die Patrone selbst übernehmen muss, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.

Heißklebepistolen Testsieger sollten außerdem diese Merkmale mitbringen, nach denen Sie sich beim Heißklebepistolen Kaufen richten können:

  • robustes Gehäuse, das selbst bei einem Fall keine Risse oder Brüche bekommt
  • einen angenehmen, gut in der Hand liegenden Griff (am besten ergonomisch geformt und mit Noppen oder Grip versehen, um bei Arbeiten nicht so leicht abzurutschen)
  • ein möglichst langes Stromkabel

Eine Akku Heißklebepistole oder lieber die Netzbetriebene?

In den Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach und Bauhaus gibt es die verschiedensten Heißklebepistolen. Im Wesentlichen unterscheiden sich die einzelnen Geräte dadurch, dass sie entweder mit einem Akku betrieben werden, oder aber ihre Stromzufuhr durch ein Netzkabel konstant aufrecht erhalten. Was die Vor- und Nachteile der beiden Versionen sind, können Sie folgendem Überblick entnehmen:

Akku Heißklebepistole Normale Heißklebepistole
  • Gerät funktioniert schnurlos, weshalb man nicht auf die nächstbeste Steckdose angewiesen ist
  • die Nutzung ohne Kabel erfordert kein lästiges Verlängerungskabel bei Arbeiten an der frischen Luft
  • ist das Modell kabellos, sinkt das Unfallrisiko
  • der Akku ermöglicht keine unbegrenzte Arbeitszeit, da er sich irgendwann entlädt
  • Aufladedauer der Akkus ist oft recht lang und kann Arbeiten hinauszögern
  • unbegrenztes Arbeiten möglich, so lange das Kabel ans Stromnetz angeschlossen ist
  • kein Wiederaufladen notwendig
  • Leistung manchmal größer
  • erhöhte Stolper- und Verletzungsgefahr
  • bei Arbeiten im Außenbereich ist man auf Verlängerungskabel angewiesen

Im Akku Test zeigt sich, dass beide Varianten einer Heißklebepistole ihre unbestreitbaren Vorzüge und auch gewisse Nachteile haben. Doch für wen eignet sich welches Gerät besser?

Bastler und Heimwerker

Eine Empfehlung ist es oft, sich eine Akku Heißklebepistole nur zum Basteln zuzulegen. Nach so manchem Akku Test oder wegen der Erfahrungsberichte anderer Benutzer wird nämlich klar, dass diese Variante sich eher für Arbeiten eignet, welche nicht lange andauern. Nutzt man sie für kreative und solch schöpferische Zwecke, kann sie eine gleichbleibend gute Leistung aufweisen – allerdings nur, wenn die Arbeiten gelegentlich erfolgen und die Nutzung nicht lange andauert. Sonst wird das häufige Wiederaufladen des Akkus schnell zur Zerreißprobe für die eigenen Nerven und die Geduld. Der Vorteil dieser Variante ist jedoch, dass sich kein Kabel im Weg befindet. Auch, wenn man nur selten in den eigenen vier Wänden kleinere Reparaturen mit einer Heißklebepistole vornehmen möchte, eignet sich das Gerät mit Akkubetrieb besser.

Industrie- oder Profi-Gebrauch

Soll die gewünschte Heißklebepistole allerdings sehr oft zum Einsatz kommen, sei es Zuhause oder eher professionell in der Industrie, dann ist die Variante mit Netzteil die bessere Wahl. Ein Heißklebepistole Test zeigt auch warum: die Arbeiten können mit diesem Gerät ununterbrochen ausgeführt werden, während die Leistung gleichbleibend gut ist. Man muss seine Aufgaben nicht wegen einem entleerten Akku alle paar Stunden unterbrechen, oder sogar wegen langer Ladezeiten Feierabend machen. Der Erfahrung und dem Heißklebepistole Test nach sind auch Modelle ohne Akku viel leichter und daher einfacher zu handhaben, als die Geräte mit.

Sind Heißklebepistolen gefährlich?

Das Arbeiten mit Heißklebepistolen klingt aufgrund der Bezeichnung der Geräte zunächst einmal gefährlicher, als es in Wirklichkeit ist. Dennoch ist der Einsatz von Heißkleber nicht ganz ungefährlich und bei falscher Nutzung sogar gesundheitsschädlich. Im Heißklebepistole Test kann man sich deshalb darüber informieren, wie man jedem Risiko aus dem Weg gehen kann:

  • bitte immer in gut gelüfteten Räumen arbeiten, oder sogar im Freien – da sich giftige Gase bilden können, die sonst in großen Mengen eingeatmet werden
  • Kinder von dem Gerät so gut wie möglich fernhalten – es besteht die Gefahr, dass frischer Heißkleber sonst der Haut und den Schleimhäuten schaden kann
  • das Gerät nie auf andere Menschen oder Tiere richten – bei einem Versehen kann es sonst zu Verletzungen kommen

Wo findet man die besten Angebote?

Generell lässt sich darüber streiten, wo man Heißklebepistolen am besten kauft. Es kommt schließlich darauf an, ob man seine Heißklebepistolen günstig ergattern, oder lieber einen etwas teureren, aber dafür hochwertigen Testsieger erstehen möchte – und was für ein Budget bereitsteht. Das Gute an dem Heißluftgebläse Zubehör wie der Heißklebepistole ist, dass selbst Geräte von bekannten Marken wie Bosch nicht extrem teuer sind und man sparen kann, wenn man das Gerät oder passende Ersatzteile gebraucht besorgt.

Tipp! Im Heißklebepistolen Vergleich sieht man, dass man durch einen Preisvergleich billig an mini Modelle und Geräte, die nur das Nötigste bieten, herankommen kann. Zur Bestenliste gehören diese aber dann nicht unbedingt. Oft findet man nach dem Heißklebepistole Test die günstigsten Varianten bei Discountern wie Aldi, Lidl (bietet die Marke Parkside an), oder sogar bei Rossmann.

Soll das Gerät aber eher durch Qualität und Langlebigkeit überzeugen, dann empfiehlt sich nach dem Heißklebepistolen Vergleich eine Kaufberatung, die man auch in so manchem Online Shop machen kann. Dabei werden führende Hersteller aufgezeigt, zu denen unter anderem diese Marken zählen:

  • Pattex
  • Uhu (bekannt für die Uhu Klebepistole lt 110)
  • Bosch
  • Steinel
  • Dremel
Firma Pattex Uhu Dremel
Gründunngsjahr 1956 1884 1932
Besonderheiten
  • eine Marke des Konzerns Henkel
  • großes Sortiment an verschiedenen Klebstoffen
  • Produkte der Marke sind in mehr als 125 Länder weltweit erhältlich
  • bekanntestes Produkt: der Alleskleber aus der Tube
  • bekannt und beliebt für seine Handmotoren
  • Bedienungsanleitungen online verfügbar

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Optimum Elektrowerkzeuge – Spezialist für große Bauteile
  2. COLEMETER Elektrowerkzeuge – chinesische Messinstrumente für Handwerker
  3. Dodocool Elektrowerkzeuge – nützliche Multimedia-Tools und Gadgets
  4. Elektrowerkzeuge für Frauen – eine bunte Auswahl
  5. Bohrhammer vs. Bohrmaschine – wann wird welches Gerät gebraucht?
  6. Kaufberatung Elektrowerkzeuge – darauf müssen Sie achten
  7. Die wichtigsten Werkzeuge für Einsteiger
  8. Sind Spielzeug-Elektrowerkzeuge für Kinder sinnvoll?
  9. Signswise Elektrowerkzeuge – das Sicherheitsunternehmen
  10. JN Tools Germany Elektrowerkzeuge – Hersteller für Magnetbohrmaschinen
  11. Timbertech Elektrowerkzeuge – die preisgünstige Alternative zu großen Herstellern
  12. Terrax Elektrowerkzeuge – die Marke mit stabilen Produkten  
  13. Transmedia Elektrowerkzeuge – der Spezialist für Kabelverbindungen
  14. Sealey Elektrowerkzeuge – das Werkzeug Unternehmen aus England
  15. Metallkraft Elektrowerkzeuge – der Profi in der Metallverarbeitung