Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Bohrerschleifgeräte – so können Sie Ihre Bohrer länger nutzen

BohrerschleifgeräteBohren Sie häufig, werden Ihre Bohrer im Laufe der Zeit stumpf und nutzen sich ab. Wie schnell das geschieht, hängt vom zu bohrenden Material, von der Häufigkeit, wie oft Sie den Bohrer nutzen, und vom Bohrer selbst ab. Damit Sie nicht immer neue Bohrer kaufen müssen und Ihre Bohrer länger verwenden können, sind Bohrerschleifgeräte eine sinnvolle Anschaffung. Ein Bohrerschleifgerät für die Industrie ermöglicht eine effiziente Arbeit und ist hochwertig ausgestattet. In einem unabhängigen Bohrerschleifgeräte Test wurden neben Bohrerschleifgeräten für die professionelle Anwendung auch preiswertere Bohrerschleifgeräte für Heimwerker näher untersucht. Wie zahlreiche Bohrerschleifmaschine Tests zeigten, sind solche Schleifmaschinen am besten für Metallbohrer geeignet.

Bohrerschleifgerät Test 2022

Was sind Bohrerschleifgeräte?

BohrerschleifgeräteEin Bohrerschleifgerät ist ein Schärfgerät für Bohrer und funktioniert ähnlich wie ein Bleistiftanspitzer. Es hat eine oder mehrere Öffnungen, in die Sie Bohrer mit unterschiedlichem Durchmesser einfügen können. Möchten Sie ein Bohrerschleifgerät kaufen, ist der Durchmesser Ihrer vorhandenen Bohrer ein wichtiges Kaufkriterium. Das Schleifen der Bohrer ist mit einem Bohrerschärfgerät zwar leichter als mit einem Schleifbock, doch in zahlreichen unabhängigen Bohrerschleifmaschine Tests zeigte sich, dass das Schleifen eine gewisse Übung erfordert.

» Mehr Informationen

Damit Sie Ihre Bohrer schleifen können, arbeitet das Bohrerschleifgerät mit Schleifringen. Solche Schleifringe sind mit unterschiedlicher Körnung und in verschiedenen Abmessungen verfügbar. Zu einer Bohrerschleifmaschine können Sie verschiedenes Zubehör kaufen, darunter auch Spannfutter, die ähnlich wie ein Bohrfutter funktionieren.

Wie funktioniert ein Bohrerschleifgerät?

Bohrerschleifgeräte vereinfachen das Schärfen stumpfer Bohrer und tragen zu einer längeren Nutzungsdauer der Bohrer bei. Solche Schärfgeräte können Sie mit und ohne Spannfutter kaufen. In jedem Fall müssen Sie den Bohrer in eine Öffnung einführen, damit er an den Schleifring gelangt. Dabei müssen Sie auch auf den richtigen Winkel achten.

» Mehr Informationen

Verschiedene unabhängige Bohrerschleifgeräte Tests zeigten, dass die Schleifgeräte mit unterschiedlichen Drehzahlen arbeiten. Bei verschiedenen Geräten können Sie die Schleifgeschwindigkeit einstellen, abhängig vom zu schleifenden Bohrer.

Für welche Bohrer eignen sich Bohrerschleifgeräte?

Ein Bohrerschleifgerät für die Industrie ist umfangreich ausgestattet und ermöglicht den professionellen Einsatz. Es eignet sich zum Schärfen von Bohrern mit unterschiedlichen Durchmessern. So können Sie beispielsweise eine Bohrerschleifmaschine bis 30 mm oder eine Bohrerschleifmaschine bis 20 mm verwenden. Für Heimwerker werden einfachere Bohrerschleifmaschinen angeboten. Bohrerschleifgeräte eignen sich vor allem für Metallbohrern, die als Spiralbohrer verfügbar sind. Beim Bohren von Metall wie Aluminium oder Edelstahl nutzen sich diese Bohrer ab. Bohrerschleifgeräte eignen sich für HSS-Bohrer aus Hochgeschwindigkeitsstahl oder aus einfachem Werkzeugstahl. Einige Bohrerschleifgeräte können Sie auch für Gewindebohrer verwenden, doch kommt es auf die Ausstattung an.

» Mehr Informationen

In verschiedenen unabhängigen Bohrerschleifgeräte Tests zeigte sich, dass diese Geräte nicht für Holzbohrer, Betonbohrer und Steinbohrer geeignet sind. Auch beim Bohren von Stein oder Holz werden Bohrer stumpf, vor allem, wenn Sie eine dicke Wand bohren. Allerdings werden solche Bohrer mit einer Bohrerschleifmaschine eher noch stumpfer. Nur wenige Bohrerschleifmaschinen für die Industrie eignen sich auch für Steinbohrer.

Tipp: Forstnerbohrer, aber auch Diamantbohrer und Bohrer mit Hartmetall sollten Sie nicht selbst schleifen. Das Schärfen solcher Bohrer lassen Sie besser von Profis ausführen.

Vor- und Nachteile von Bohrerschleifgeräten

Unabhängige Bohrerschleifgeräte Tests haben gezeigt, dass Bohrerschleifgeräte einige Vorteile, aber auch Nachteile haben.

  • verlängern die Lebensdauer von Bohrern
  • emöglichen wieder ein präzises Bohren
  • können für Bohrer unterschiedlicher Durchmesser genutzt werden
  • hochwertige Geräte sind für Bohrer mit unterschiedlichen Winkeln geeignet
  • Bohrer können schnell geschliffen werden
  • höhere Präzision als bei einem Schleifbock
  • häufig teuer in der Anschaffung
  • erfordern Übung in der Anwendung
  • nicht für Steinbohrer und Holzbohrer geeignet

Verschiedene Arten von Bohrerschleifmaschinen

Möchten Sie eine Bohrerschleifmaschine kaufen, stehen verschiedene Modelle zur Auswahl. Die Bohrerschleifmaschine für die Industrie ist hochwertig ausgestattet, wie beispielsweise ein Bohrerschleifgerät von Würth. Zum Schleifen von Werkzeug können Sie verschiedenes Zubehör verwenden. Wie unabhängige Bohrerschleifmaschine Tests gezeigt haben, bieten die verschiedenen Bohrerschleifmaschinen eine unterschiedliche Präzision. Der Bohrerschleifgeräte Vergleich zeigt die verschiedenen Arten von Bohrerschleifgeräten.

» Mehr Informationen
Art des Schleifgeräts Merkmale
Schärfgerät Ein Schärfgerät ist für Heimwerker geeignet und nur einfach ausgestattet. Es eignet sich zumeist nur für grobe Bohrungen, da es keine hohe Präzision bietet.
Schärfstation Eine Schärfstation eignet sich für den professionellen Einsatz und ermöglicht ein präzises Schärfen. Sie erfordert etwas Übung bei der Anwendung. Die Schärfstation ermöglicht das Schärfen der Bohrer in verschiedenen Winkeln.
Bohrerschleifgeräte ohne Spannfutter Solche Geräte sind zumeist etwas kleiner und ermöglichen meistens keine hohe Präzision. Sie sind daher eher für grobe Bohrungen geeignet.
Bohrerschleifgeräte mit Spannfutter Bohrerschleifgeräte mit Spannfutter eignen sich auch für den professionellen Einsatz und ermöglichen ein präzises Justieren der Bohrer, da das Spannfutter wie ein Bohrfutter funktioniert. Kleinere Ungenauigkeiten beim Schleifen lassen sich noch nachträglich ausbessern.
Bohrerschleifgerät mit Kreuzschliff Der Kreuzschliff ist bei hochwertigen Bohrerschleifgeräten vorhanden. Bohrer erhalten mit dem Kreuzschliff zusätzliche Schneidlippen und schärfere Spitzen. Bohrer können fein geschliffen werden für präzise Anwendungen.

Tipp: Ein Bohrerschleifgerät mit Kreuzschliff ist teuer und eignet sich nur für den professionellen Einsatz. Da es viel Übung erfordert, ist es für Anfänger nicht geeignet. Bei Fehlschliff werden die Bohrer unbrauchbar.

Anwendung von Bohrerschleifgeräten

Wie Sie ein Bohrerschleifgerät für die Bohrmaschine anwenden, hängt vom jeweiligen Gerät und von den Bohrern ab, die Sie schärfen möchten. Egal, ob Sie nur ein einfaches Schärfgerät oder eine Bohrerschleifmaschine für die Industrie verwenden, erfordert die Arbeit etwas Übung. Verwenden Sie ein Bohrerschleifgerät mit Spannfutter, lässt sich der Bohrer einfach justieren. Beim Schleifen von Bohrern gehen Sie folgendermaßen vor:

» Mehr Informationen
  • Bohrer in das Bohrerschleifgerät einführen
  • Auf den richtigen Winkel achten
  • Schärfgeschwindigkeit einstellen, wenn sie einstellbar ist
  • Bohrer schärfen
  • Bohrer entnehmen und wieder für die Bohrmaschine verwenden.

Tipp: Um sich mit dem Schleifgerät vertraut zu machen und das Schleifen zu üben, verwenden Sie zuerst alte und schon abgenutzte Bohrer. Auch billige Bohrer sind zum Üben geeignet.

Wahl der Schleifgeschwindigkeit beim Bohrerschleifgerät

Wie unabhängige Bohrerschleifgeräte Tests zeigten, können Sie bei verschiedenen Geräten mehrere Schleifgeschwindigkeiten einstellen oder beim Kauf auswählen. Ist die Drehzahl zu gering, dauert der Schleifvorgang zu lange. Bei einer zu hohen Geschwindigkeit kann der Bohrer schnell ausglühen. Für Heimwerker sind Geräte mit hoher Geschwindigkeit nicht geeignet. Möchten Sie ein Bohrerschleifgerät kaufen, können Sie zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten wählen:

» Mehr Informationen
  • Niedrige Geschwindigkeit mit weniger als 2.000 Umdrehungen pro Minute nur für Einsteiger und Heimwerker
  • Mittlere Geschwindigkeiten mit 3.000 bis 6.000 Umdrehungen pro Minute für Heimwerker und Profis
  • Hohe Geschwindigkeiten mit 7.000 oder mehr Umdrehungen pro Minute nur für Profis

Winkel beim Bohrerschleifgerät

Kaufen Sie ein hochwertiges Bohrerschleifgerät für die Industrie, können Sie mehrere Winkel einstellen. Das Standard-Bohrerspitzen einen Winkel von 180 Grad haben, ist dieser Winkel bei den meisten Bohrerschleifgeräten vorhanden. Zum Bearbeiten von harten Metallen wie Edelstahl verfügen Metallbohrer über einen Winkel von 135 Grad. Bei hochwertigen Bohrerschleifgeräten ist auch ein solcher Winkel vorhanden. Darüber hinaus sind bei einigen Bohrerschleifmaschinen weitere Winkel im Spektrum von 120 bis 140 Grad einstellbar.

» Mehr Informationen

So können Sie ein Bohrerschleifgerät reinigen

Damit das Bohrerschleifgerät immer einwandfrei funktioniert, müssen Sie es regelmäßig reinigen. In den Ritzen und Lücken des Bohrerschleifgeräts sammeln sich Schleifspäne und beeinträchtigen mit der Zeit das Ergebnis des Schleifens. Nehmen Sie das Gerät vom Strom und lassen Sie es mindestens eine halbe Stunde ruhen. Zerlegen Sie die Maschine, so weit es möglich ist, in grobe Einzelteile und entfernen Sie die Späne mit einem weichen Pinsel.

» Mehr Informationen

Kaufkriterien für Bohrerschleifgeräte

Möchten Sie Bohrerschleifgeräte kaufen, hilft Ihnen der Bohrerschleifgeräte Vergleich, das für Ihre Anwendungen geeignete Gerät auszuwählen. Sie müssen nicht immer den Bohrerschleifgeräte Testsieger kaufen, denn er eignet sich nicht immer für Einsteiger. Der Bohrerschleifgeräte Testsieger muss nicht das teuerste Gerät sein, doch handelt es sich um hochwertige Markenqualität, beispielsweise ein Bohrerschleifgerät von Scheppach oder ein Bohrerschleifgerät von Würth.

» Mehr Informationen

Beim Kauf eines Bohrerschleifgeräts sollten Sie auf einige Kriterien achten:

  • Mögliche Bohrerdurchmesser, die geschliffen werden können
  • Schleifgeschwindigkeit
  • Winkel, die geschliffen werden können
  • Verfügbares Zubehör, beispielsweise ein Aufsatz für Kreuzschliff
  • Leistungsaufnahme von mindestens 100 Watt

Hersteller von Bohrerschleifgeräten

Bohrerschleifgeräte werden von vielen bekannten Herstellern angeboten. Hochwertige Geräte, die sich für den professionellen Einsatz eignen, sind beispielsweise ein Bohrerschleifgerät von Makita, ein Bohrerschleifgerät von Bosch oder ein Bohrerschleifgerät von Würth. Hochwertige Geräte sind auch von

» Mehr Informationen

erhältlich.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,56 von 5)
Bohrerschleifgeräte – so können Sie Ihre Bohrer länger nutzen
Loading...

Kommentar veröffentlichen