Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Makita DFR550RTJ Test

Makita DFR550RTJ

Makita DFR550RTJ
Makita DFR550RTJ

Unsere Einschätzung

Makita DFR550RTJ Test

<a href="https://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/makita/makita-dfr550rtj/"><img src="https://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/wp-content/uploads/awards/7421.png" alt="Makita DFR550RTJ" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Akku-Magazinschrauber
  • 2 Akkus und Ladegerät im MAKPAC

Vorteile

  • hohe Drehzahl
  • Gewicht

Technische Daten

Marke /
Hersteller
Makita
ModellDFR550RTJ
Im Angebot /
verfügbar bei
siehe Preisvergleich
Aktueller Preisca. 495 Euro
Artikelgewicht2,3 Kg
Produktabmessungen42,4 x 8 x 23,8 cm
Batterien:2 Lithium-Ionen Batterien erforderlich.
ModellnummerDFR550RTJ
EAN0088381816748

Der Akku-Magazinschrauber DFR550RTJ stammt aus dem Hause Makita und wird mit zwei Akkus sowie einem Ladegerät geliefert. Was die Kunden von Amazon über das Gerät sagen, ist hier zu lesen.

Makita DFR550RTJ online bestellen

Bei Ebay kaufen
Bei Otto kaufen
Bei Amazon kaufen

Wie ist die Ausstattung?

Bei dieser Maschine handelt es sich um ein akkubetriebenes Modell. Das Produkt verfügt über einen 18 V-Antrieb und bietet außerdem eine lange Schraubenführung. Diese soll dann beim Arbeiten das Verkanten des Gurtes verhindern. Den Herstellerangaben zufolge lässt sich die Maschine für Schrauben mit einer Länger zwischen 25 und 55 mm nutzen. Des Weiteren wurde hier eine geräuschlos abschaltende Kupplung integriert. Dank des Tiefenladeschutzes schaltet die Maschine automatisch ab, wenn der Akku so gut wie leer ist. Das Produkt kann mit einem Rechts- oder Linkslauf genutzt werden und bietet einen einstellbaren Tiefenanschlag. Somit kann das Modell dann auch auf verschiedene Schraubenlängen eingestellt werden. Die hohe Drehzahl von 4.000 Umdrehungen pro Minute verspricht eine ebenso hohe Effizienz. Die im Lieferumfang enthaltenen Akkus weisen jeweils eine Kapazität von 5 Ah auf. Die Abmessungen der Makita belaufen sich auf 424 x 80 x 238 mm. Außerdem bringt das Gerät rund 3,1 kg auf die Waage. Wir vergeben 5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie ist die Handhabung?

Qualitativ ist das Modell über jeden Zweifel erhaben. Makita liefert hier die gewohnt gute Verarbeitung, sodass die Maschine letztlich sehr robust daherkommt. Die Abmessungen sind aber dennoch recht kompakt und auch das Gewicht ist nicht zu hoch. Das Resultat ist daher ein gutes Handling, das von den Kunden in den Bewertungen auf Amazon gelobt wird. Des Weiteren lässt sich mit dem Produkt äußerst schnell, aber dennoch präzise arbeiten. Die Käufer schreiben jedoch, dass man zwingend darauf achten muss, die Maschine korrekt aufzusetzen. Andernfalls könnte es dann doch zu einem unerwünschten Verkanten kommen. Wir vergeben [wertung_handhabung] von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Aktuell bekommt man dieses Modell für 495 Euro im Online-Shop von Amazon. Der Preis, der für die Maschine auf Amazon aufgerufen wird, geht durchaus in Ordnung, wie wir meinen. Zwar ist das Gerät gewiss kein Schnäppchen, doch dafür bekommt man hier echte Markenqualität. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Der Akku-Magazinschrauber bezweckt eine große Arbeitserleichterung und führt zu einer hohen Zeitersparnis. Schließlich lässt sich mit dem Gerät effektiv und genau arbeiten, sodass große Mengen von Schrauben in kürzester Zeit verarbeitet werden können. Abschließend sprechen wir gerne eine Kaufempfehlung aus. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 0 (noch keine) Kundenrezensionen, welche durchschnittlich vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: Makita DFR550RTJ

Bei Amazon kaufen
494,90 €
Bei Ebay kaufen
647,96 €
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 28.03.2020 um 17:38 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Makita DFR550RTJ gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?