Säulenbohrmaschinen – die große Bohrmaschine für präzise Bohrungen

Säulenbohrmaschine RotenbachDer Säulenbohrmaschine Test soll Ihnen zeigen, worauf es bei einer Säulenbohrmaschine im Kern ankommt. Eine Säulenbohrmaschine ist grundsätzlich eine Sonderform der Tischbohrmaschine. Auch hier werden Bohrmaschinen auf einen Sockel gestellt, sodass sie von oben herab auf das Werkstück zeigen. Im Gegensatz zu einer Drehmaschine oder einer Fräsmaschine wird aber der Bohrer an einer Säule angebracht. Die Säulen erlauben eine bessere Zugänglichkeit, sodass Sie jederzeit von allen Seiten an das Werkstück gelangen kommen. Im Shop lassen sich Säulenbohrmaschinen günstig kaufen.

Säulenbohrmaschine Test 2017

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Säulenbohrmaschinen": (4 von 5 Sternen, 8 Bewertungen)

Der Aufbau einer Säulenbohrmaschine

Säulenbohrmaschine EinhellEine Säulenbohrmaschine hat gewisse Ähnlichkeiten zur Radialbohrmaschine und kann auch nicht verstecken, dass sie einer Ständerbohrmaschine ähnelt. Im Säulenbohrmaschine Test zeigt sich aber, dass es zwischen der Ständerbohrmaschine und der Säulenbohrmaschine erhebliche Unterschiede in der Führung gibt.

Die Säulenbohrmaschine und die Ständerbohrmaschine sind im Grunde eine Standbohrmaschine. Das bedeutet, dass sie fest verankert sind und als stationäre Bohrmaschinen gelten. Bei einer Ständerbohrmaschine befindet sich die Bohrmaschine an einem Ständer, während die Säulenbohrmaschine laut Säulenbohrmaschine Test mit Säulen arbeitet. Wo liegen aber die generellen Unterschiede?

Bei einer Ständerbohrmaschine ist die Bohrmaschine fest verankert. Schaut man sich den Säulenbohrmaschine Vergleich an, erkennt man, dass hier die Säulenbohrmaschine zwar auch verankert ist, aber in der Höhe verstellbar ist. Die Säulenbohrmaschine erhält laut Erfahrungen und Empfehlung der Hersteller den Vorschub durch die eigene Bewegung von Oben nach Unten. Bei einer Ständerbohrmaschine wird der Vorschub dadurch erzeugt, dass der Tisch angehoben und abgesenkt werden kann. Bei einer Säulenbohrmaschine ist der Werkstücktisch allerdings fix. Er kann lediglich in der Neigung verändert werden, so der Säulenbohrmaschine Test . Sehr gute Säulenbohrmaschinen lassen sich nicht nur neigen, sondern haben auch Vorrichtungen, damit Werkstücke eingespannt werden können. Gerade Bosch oder Holzmann bieten sehr gute Modelle an, bei denen sich der Bohrer stufenlos absenken lässt. Somit kann sehr präzise gebohrt werden.

Zudem hat die Säulenbohrmaschine den großen Vorteil, dass die Bohrmaschine von allen Seiten einsehbar ist. Bei einer Ständerbohrmaschine werden oft wichtige Bauteile durch eigene Konstruktionen verdeckt. Das ist bei einer offenen Säulenbohrmaschine laut Säulenbohrmaschine Test nicht der Fall. Säulenbohrmaschine Testsieger bieten zudem ein hohes Maß an Sicherheit in Form von Lichtschranken und Notschaltern.

Die technischen Eigenschaften einer Säulenbohrmaschine

Bei einer Säulenbohrmaschine kommt es nicht nur auf die Konstruktion an, auch die inneren Werte müssen bei einer Säulenbohrmaschine stimmen. So sind gerade die technischen Eigenschaften enorm wichtig. Aber worauf sollte bei einer Säulenbohrmaschine genau geachtet werden? Es gibt zahlreiche Modelle der Säulenbohrmaschinen Hersteller. Obwohl die Flott Säulenbohrmaschine, die Optimum Säulenbohrmaschine oder die Rotenbach 500W B16 allesamt unterschiedliche optische Eigenschaften haben, stimmen doch die Eigenschaften der Technik überein.

Bei einer Säulenbohrmaschine kommt es in erster Linie auf die Leistung und die damit verbundene Drehzahl an. Die Säulenbohrmaschine arbeitet ohne Schlag. Das bedeutet, dass mit ihr kein Stein oder Beton durchbohrt werden kann. Allerdings arbeitet die Säulenbohrmaschine sehr effektiv bei Metall, Holz oder Kunststoff. Damit diese Materialien aber allesamt perfekt durchbohrt werden können, benötigt das Gerät eine stufenlose Drehzahlregelung.

Tipp! Nicht immer ist eine enorm hohe Drehzahl wichtig, denn einige Materialien können bei hoher Drehzahl ausbrechen. Aus diesem Grund ist die Regelung enorm wichtig. Sie sollte stufenlos sein, damit Sie jederzeit optimal arbeiten können.

Die Leistung der Säulenbohrmaschine wird laut Säulenbohrmaschine Test in Watt angegeben. Eine kleine Säulenbohrmaschine für den Hausgebrauch kann eine Leistung von knapp 500 Watt aufweisen. Die großen Maschinen hingegen können auch 1.800 bis 1.900 Watt aufweisen. Hier kommt es immer auf die Anwendungsgebiete an. Die Einhell Säulenbohrmaschine bietet beispielsweise die eben genannten Werte und erweist sich im Säulenbohrmaschine Vergleich als Säulenbohrmaschine Testsieger für kleine Anwendungen. Sie hat geringe Preise und eine gute Ausstattung.

Die Ausstattung einer Säulenbohrmaschine

Im Bereich der Ausstattung kommt es vor allem auf die Bohrer an. Wie bereits erwähnt, können mit Säulenbohrmaschinen Kunststoff, Metall oder Holz durchbohrt werden. Hierfür benötigen Sie dann auch den richtigen Bohrer. Erfahrungsberichte zeigen, dass falsch genutzte Bohrer schnell zum erhöhten Verschleiß führen können. Gerade wenn Bauteile in hoher Stückzahl gebohrt werden, kann der falsche Bohrer schnell zum falschen Ergebnis führen. Achten Sie deshalb auf die passenden Angebote im Shop und machen Sie den Preisvergleich. Sehr gute Bohrer kosten zwar etwas mehr Geld, können dafür aber auch exzellente Arbeit liefern. Beim Zubehör ist die Qualität enorm wichtig.

Damit Sie dann aber auch den passenden Bohrer einsetzen, muss die Maschine zuvor geprüft werden, welche Durchmesser sie erlaubt. Nicht immer passen alle Bohrer auch in die Säulenbohrmaschine. Laut Säulenbohrmaschine Test wird immer ein maximaler Durchmesser angegeben. Dieser kann 50 mm betragen, kann aber auch bei großen Bohrmaschinen schnell die 100 mm Durchmesser übersteigen. Wenn Sie eine Säulenbohrmaschine kaufen, sollte Ihr Blick immer auf den maximalen Durchmesser fallen.

Tipp! Achten Sie beim Kauf auch darauf, wie der Morsekegel dimensioniert ist. Je größer der Wert, desto größer ist auch der Bohrer, der eingespannt werden kann. Hier werden beispielsweise die Angaben Säulenbohrmaschine MK3 oder Säulenbohrmaschine MK4 genutzt. Die Werte beginnen bei MK0 und gehen bis MK6.

Vor- und Nachteile von Säulenbohrmaschinen

  • Werkstück von allen Seiten zugänglich
  • höhenverstellbar
  • präzise Bohrungen möglich
  • nicht flexibel einsetzbar, da in der Regel fest verankert

Die Säulenbohrmaschinen Hersteller

Wie bereits erwähnt, sind die Hersteller Bosch und Holzmann sehr gut. Allerdings gibt es auch andere Hersteller, die im Säulenbohrmaschine Test sehr gute Ergebnisse abliefern. In folgender Liste sehen Sie, welche Hersteller sich beweisen können.

  • Flott Säulenbohrmaschine
  • Alzmetall Säulenbohrmaschine
  • Optimum Säulenbohrmaschine
  • Einhell Säulenbohrmaschine
  • Güde Säulenbohrmaschine
  • CMI Säulenbohrmaschine

In diesem Bereich fallen dann die einzelnen Modelle auf. Das Modell Einhell BT-BD 801 E kann beispielsweise für das Handwerk genutzt werden, ist aber auch noch so dimensioniert, dass die Bohrmaschine optimal in den Hobbykeller passt.

Firma Alzmetall Flott Güde
Gründunngsjahr 1945 1854 1979
Besonderheiten
  • international agierendes Unternehmen
  • hat eigenes Technologie- und Schulungszentrum
  • wird oftmals als Pionier der Bohrtechnik bezeichnet
  • in Europa einer der Marktführer für hochwertige Schleif-, Säge- und Bohrmaschinen
  • großes Produktportfolio
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was sagt der Säulenbohrmaschine Test?

Die Säulenbohrmaschine ist laut Erfahrungen und Empfehlungen die ideale Bohrmaschine, um Werkstücke präzise zu bohren. Dabei fällt direkt auf, dass die Säulenbohrmaschine ein geringeres Eigengewicht aufweist, als wenn eine vergleichbare Ständerbohrmaschine bestellt werden würde. Das liegt daran, dass die Säulenbohrmaschine auf einen schweren Sockel verzichtet und alle wichtigen Bewegungselemente lieber in die Bohrmaschine packt. Das geringere Gewicht sorgt für ein kleineres Maß, weswegen die Säulenbohrmaschine auch gerne im privaten Haushalt eingesetzt wird. Gerade wenn Bohrungen an Holz, Metall oder Kunststoff durchgeführt werden sollen, kann die Säulenbohrmaschine die ideale Bohrmaschine sein. Allerdings sind die Angebote nicht immer ganz billig. Achten Sie auf die Bestenliste und suchen Sie sich Ihren Säulenbohrmaschinen Testsieger aus.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Optimum Elektrowerkzeuge – Spezialist für große Bauteile
  2. COLEMETER Elektrowerkzeuge – chinesische Messinstrumente für Handwerker
  3. Dodocool Elektrowerkzeuge – nützliche Multimedia-Tools und Gadgets
  4. Elektrowerkzeuge für Frauen – eine bunte Auswahl
  5. Bohrhammer vs. Bohrmaschine – wann wird welches Gerät gebraucht?
  6. Kaufberatung Elektrowerkzeuge – darauf müssen Sie achten
  7. Die wichtigsten Werkzeuge für Einsteiger
  8. Sind Spielzeug-Elektrowerkzeuge für Kinder sinnvoll?
  9. Signswise Elektrowerkzeuge – das Sicherheitsunternehmen
  10. JN Tools Germany Elektrowerkzeuge – Hersteller für Magnetbohrmaschinen
  11. Timbertech Elektrowerkzeuge – die preisgünstige Alternative zu großen Herstellern
  12. Terrax Elektrowerkzeuge – die Marke mit stabilen Produkten  
  13. Transmedia Elektrowerkzeuge – der Spezialist für Kabelverbindungen
  14. Sealey Elektrowerkzeuge – das Werkzeug Unternehmen aus England
  15. Metallkraft Elektrowerkzeuge – der Profi in der Metallverarbeitung