Bosch PEX 400 AE Exzenterschleifer Test

Bosch PEX 400 AE

Bosch PEX 400 AE

Unsere Einschätzung

Bosch PEX 400 AE Test

<a href="https://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/bosch/pex-400-ae/"><img src="https://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/wp-content/uploads/awards/386.png" alt="Bosch PEX 400 AE" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Bosch Micro-Filtersystem
  • Papierassistent
  • verstellbarer Zusatzhandgriff
  • vibrationsarm, Softrgrip und ergonomisches Design
  • integrierte Staubabsaugung

Vorteile

  • Hohe Abtragsleistung
  • Sehr feines Schleifbild
  • Regel-Elektronik

Technische Daten

MarkeBosch
ModellPEX 400 AE
Aktueller Preisca. 99 Euro
Artikelgewicht1,9 Kg
Produktabmessungen38 x 34 x 15 cm
ModellnummerPEX 400 AE
Volt240 Volt
Watt350 Watt

In unserem Bosch PEX 400 AE Testbericht beschreiben wir, wie wir den Exzenterschleifer von Bosch eingeschätzt haben und was uns jeweils positiv und negativ aufgefallen ist. Garniert wird der Test wie so oft von einem Unboxing-Video und einigen Bildern.

Bosch PEX 400 AE bei Amazon

  • Bosch PEX 400 AE jetzt bei Amazon.de bestellen
98,95 €

Ausstattung

Wir haben uns den Bosch Exzenterschleifer PEX 400 AE in unserem Test genauer angeschaut und wollen hier in diesem Testbericht eine Hilfe bei der Kaufentscheidung sein. Wer also sehr flexibel Holz, Kunststoffe oder Metalle mit planen oder gewölbten Flächen schleifen möchte sollte zu einem leistungsstarken Exzenterschleifer wie diesen greifen, ansonsten empfehlen wir einen anderen Typ von Schleifgerät.

Der grüne Bosch Exzenterschleifer, den Bosch selbst als „Experten”-Werkzeug anpreist, kommt in einem stabilen Kunstststoff-Koffer, einem Schleifblatt und dem Bosch Papier-Assistent. Das Gerät selbst ist mit einer 125mm-Schleifplatte und einer StaubfangKassette ausgerüstet. So wie es mittlerweile bei immer mehr Elektrowerkzeugen üblich ist, ist auch der PEX 400 AE an Teilen des Gehäuses gummiert, der untere Teil der Maschine ist aus Aluminium. Die Gummierung des Gehäuses können wir aufgrund des besseren Griffs noch nachvollziehen und für sinnvoll befinden, der Teil der aber statt aus Kunststoff aus Aluminium besteht, entzieht sich unserem Verständnis. Warum das also so ist, wird wohl ein Geheimnis von Bosch bleiben, einen Sinn können wir wie schon erwähnt nicht erkennen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

Dank dem verbauten Bosch Microfilter System ist ein recht staubarmes Arbeiten möglich, das hat sich auch in unserem Praxis-Einsatz gezeigt: Das eingebaute Absaugelement saugt sehr zuverlässig den Staub direkt in die mitgelieferte Microfilter Box.

Die Schleifblätter haften wie bei anderen Exzenterschleifern aller Hersteller aufgrund des Klettsystems auf dem Schleifteller. So kann man theoretisch das Schleifblatt schnell und einfach wechseln bzw. aufbringen. Uns ist allerdings auch kein anderes System als das mit Klett bekannt, somit ist dies kein spezielles Feature des Bosch Exzenterschleifers. Aber Bosch hat mitgedacht und liefert beim Bosch PEX 400 AE den Papier-Assistent mit. Das ist ein kleines Kunststoff-Teil, mit dem man die einzelnen Schleifblätter sehr zuverlässig und einfach zentriert auf den Schleifteller aufbringen kann. In unserem Video nehmen wir die Funktion dieses Paper-Assistant (Bosch liebt englische Bezeichnungen für Produkt-Eigenschaften) noch nicht ganz ernst, im Praxis-Alltag hat sich dieses kleine Helferlein aber als sehr nützlich erwiesen.

Die vielsagende Bosch Electronic ist natürlich auch im Bosch PEX 400 AE Exzenterschleifer eingebaut und sorgt dafür, dass man am oben liegenden Stellrad stufenlos die Drehzahl vorwählen kann. Dies ist auch während des Betriebes möglich und ermöglicht ein materialgerechtes Arbeiten. Die neue Kabelführung die Bosch in das Neue Modell eingebaut hat, besticht vor allem durch die integrierte Aufhängevorrichtung die zum praktischen Verstauen diesen soll. Wer aber hängt seinen Exzenterschleifer an einen Haken wenn im Lieferumfang schon ein Koffer dabei ist?

Der Praxis-Test sah so aus, dass wir einen alten Wirtshaus-Stuhl komplett abgeschliffen haben. Die Flächen, Beine und Lehne wurden dabei von unserem Testgerät bearbeitet, für die Ecken und andere schwer erreichbare Stellen haben wir uns mit einem Bosch Multifunktionswerkzeug PMF 180 E beholfen. Der Bosch Exzenterschleifer machte dabei eine sehr gute Figur, die Abtragsleistung war teilweise enorm, die Absaugung erwies sich als ordentlich, allerdings musste man doch recht oft die Staubfangkassette leeren, das kann aber auch daran liegen, dass wir sehr viel mit grobkörnigen Schleifblättern geschliffen haben.

Den zweiten (nicht ganz ernst gemeinte) Einsatz musste der Bosch PEX an einer beschichteten Pressspanplatte absolvieren. Das Ziel war die weiße Beschichtung mit einem 120er Schleifblatt zu entfernen. Auch das machte die Maschine recht zuverlässig, die Schleifblätter setzten aber recht schnell zu, das lag an der Beschichtung der Platte. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man das Gerät für 99 Euro im Online-Shop von Amazon. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, hier bekommt man mit dem PEX 400 AE von Bosch viel Schleifmaschine für günstiges Geld. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Fazit

Alles in allem hat uns der Bosch PEX 400 AE im Test gefallen, im Praxis-Alltag hat er sich als leistungsstarkes Gerät mit einem guten Schleifbild präsentiert. Der Lieferumfang könnte in Sachen Schleifpapiere etwas großzügiger sein und der Papier-Assistent hat sich im Einsatz doch als nützlicher erwiesen als angenommen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 142 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.0 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Bosch PEX 400 AE gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?