Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Zentrierbohrer – für präzise Zentrierbohrungen in Metall oder Holz

ZentrierbohrerBevor erfahrene Heimwerker ein Loch bohren, überlegen sie, welches Gerät sie dafür benötigen. Für unterschiedliche Bohrarten kommen verschiedene Bohrer zum Einsatz. Wünschen Sie sich eine zentrierte Bohrung an Metall oder Holz, greifen Sie zu einem Zentrierbohrer. Die Mehrzahl der Modelle zeichnet sich durch die kurze Bohrlänge aus. Das ermöglicht das mittige Anbohren diverser Materialien. Der daraus entstehende Zentrierpunkt erleichtert das weitere Bohren mit einem klassischen Bohrer. Entsprechend ist das Zubehör eine gute Ergänzung zu einer normalen Bohrmaschine, Lochsäge oder zum Kernbohrer. Bevor Sie einen Zentrierbohrer kaufen, informieren Sie sich in einem Zentrierbohrer Test über die wichtigen Auswahlkriterien. Welche Größen Sie benötigen und wofür der Bohrer zu verwenden ist, verraten Ihnen Erfahrungen anderer Käufer.

Zentrierbohrer Test 2022

Wofür findet der Zentrierbohrer Verwendung?

ZentrierbohrerHinter einem Zentrierbohrer verbirgt sich ein Profiwerkzeug. Hauptsächlich empfiehlt es sich, um Zentrierbohrungen zu erzeugen. Diese ermöglichen es, Werkstücke zu spannen. Alternativ zeigen Testberichte, dass sich die Bohrer zum Anbohren eignen. Das entstehende Loch verhindert, dass ein nachfolgendes Bohrwerkzeug – etwa ein Spiralbohrer – beim Bearbeiten verläuft.

» Mehr Informationen

Sollte ein klassischer Bohrer verlaufen, beeinträchtigt dies die Präzision bei der Arbeit. Eine saubere Vorbohrung erlaubt das einfache und korrekte Ansetzen des eigentlichen Bohrwerkzeugs. Ebenso empfiehlt sich ein Zentrierbohrer für das Abstützen langer Werkstücke mithilfe von Rollkörpern.

Abhängig von der Art der Verwendung treten Zentrierbohrer in unterschiedlichen Formen auf. Bei den Modellen sehen Sie einen dünnen Bohrer, der in einen dicken Schaft übergeht. Dadurch erinnert der Bohrkopf an einen Kegel. Da er konisch und kurz gestaltet ist, ermöglicht er eine präzise Handhabung. Hauptsächlich kommt das Zubehör in Kombination mit einer Standbohrmaschine zum Einsatz.

Welche Formen weist die Zentrierbohrer-Bohrkrone auf?

Schauen Sie sich Zentrierbohrer im Vergleich an, erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Formen. Diese unterscheiden sich im Kegelwinkel. Die gängigste Variante nennt sich Form A. Bei dieser weist die Zentrierbohrer-Bohrkrone einen Winkel von 60 Grad auf. Zudem existieren:

» Mehr Informationen
Form Hinweise
Form R Diese Variante führt den Kegelwinkel als Radius aus. Daher wird sie auch als Zentrierbohrer mit Fläche bezeichnet. Dabei geht die Spitze des Werkzeugs graduell in den Schaft über. Im Vergleich zu den anderen Formen zeichnet sich diese Bohrspitze durch ihre hohe Stabilität aus.
Form B Diese Form besitzt am Schaftübergang eine Schutzfase von 120 Grad. Diese bewahrt die 60-Grad-Zentrierung vor Schäden. Gleichzeitig kommt sie als Zentrierhilfe infrage. Die B-Form hat den Vorteil, dass sie das automatische Spannen der Drehteile erleichtert.
Form W Bei dieser Ausführung besitzt der Zentrierbohrer am kleinen Durchmesser einen Wulst. Dieser erhöht seine Stabilität. Gleichzeitig erleichtert er die Spanabfuhr. Die W-Form hält Schmiermittel gut in der Zentrierbohrung. Daher ist sie eine Empfehlung, wenn für schnell drehende Werkstücke eine zuverlässige erforderlich ist.

Diese Formen sind normiert nach DIN 332. Eine Ausnahme bildet laut einem Zentrierbohrer Test die Form A90°. Der Kegelwinkel beträgt bei ihr 90 Grad. Dementsprechend kommt die Zentrierbohrung gleichzeitig als Senkung infrage.

Eine weitere Sonderform ist Form D. Hierbei handelt es sich um Stufenzentrierbohrer, die eine Zentrierbohrung mit Gewinde ermöglichen.

Für welche Werkzeuge empfiehlt sich der Zentrierbohrer-Aufsatz?

Zentrierbohrer verwenden Sie mit unterschiedlichen Werkzeugen:

» Mehr Informationen
  • Dosensenker
  • Lochsäge
  • Schlagbohrschrauber
  • Bohrhammer
  • Kernbohrer

Mit welchem Bohrwerkzeug Sie das Zubehör nutzen, kommt auf das zu bearbeitende Material an. Wollen Sie mit dem Zentrierbohrer Holz bearbeiten, setzen Sie ihn in eine Lochsäge ein. Verwenden Sie den Zentrierbohrer für Metall, spannen Sie ihn in die Standbohrmaschine. Für eine Kernbohrung ist der Kernbohrer die richtige Wahl.

Ebenfalls können Sie mit dem Zubehör Löcher in Scharniere und Beschläge bohren. In dem Fall setzen Sie den Bohrkopf in einen Scharnierlochbohrer ein. In der Industrie kommt ein Zentrierbohrer für Diamantbohrkrone zum Einsatz.

Tipp: In einem klassischen Bohrersatz finden Sie meist keine Zentrierbohrer. Diese können Sie in einem Profi-Set kaufen. In dem Zentrierbohrer-Set profitieren Sie von mehreren Bohrköpfen unterschiedlicher Größe.

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Zentrierbohrer?

Bevor Sie sich auf die Suche nach Ihrem persönlichen Zentrierbohrer-Testsieger begeben, sollten Sie sich über die Vor- und Nachteile der Modelle informieren. Diese eignen sich, um mittig in Werkstücke Löcher zu bohren. Dafür brauchen Sie kein Zusatzmaterial wie Nagelstempel oder Ahle.

Als Material verwenden die Hersteller vorwiegend HSS. Das Kürzel bezeichnet den Schnellarbeitsstahl. Mit einem Zentrierbohrer bearbeiten Sie Materialien wie Holz, Metall, Kunststoff oder Glas.

Verwenden Sie einen Zentrierbohrer, brauchen Sie Geduld. Mit dem Werkzeug bohren Sie jeweils nur ein Loch. Das kann abhängig von der Qualität des Zubehörs deutlich länger dauern als mit einem klassischen Bohrer. Der Grund besteht in der kegelförmigen Bohrkrone.

Die Bohrer besitzen keine Führungsfasen. Testberichte zeigen, dass sie dadurch keine tiefen Löcher erzeugen können. Um Unfälle zu vermeiden, üben Sie auf Ihr Werkzeug wenig Druck aus. Sonst kann es überhitzen. Ebenfalls führt ein zu hoher Arbeitsdruck zu Schäden an den Schneiden.

Zusammengefasst erwarten Sie bei einem Zentrierbohrer diese Vor- und Nachteile:

  • schnelle Zentrierbohrung
  • geeignet für unterschiedliche Materialien
  • strapazierfähiges Material der Bohrkrone
  • verschiedene Formen für unterschiedliche Einsatzzwecke
  • langsame Arbeitsgeschwindigkeit
  • nicht für tiefe Bohrungen geeignet

Haben Sie sich mit dem Pro und Contra zum Zentrierbohrer auseinandergesetzt, können Sie eine fundierte Kaufentscheidung treffen.

Achten Sie auf die Preise, wenn Sie Zentrierbohrer kaufen

Zentrierbohrer für Holz und Metall gehören zu den Spezialwerkzeugen. Dementsprechend können einzelne Bohraufsätze sowie ein Zentrierbohrer-Set mit hohen Anschaffungskosten einhergehen. Damit Sie sich nach dem Kauf nicht über eine Fehlinvestition ärgern, rät Ihnen ein Zentrierbohrer Test dazu, die verschiedenen Modelle miteinander zu vergleichen.

» Mehr Informationen

Bei diesem Zentrierbohrer-Vergleich schauen Sie sich die Qualität und Langlebigkeit der Produkte an. Entscheiden Sie sich für einen Zentrierbohrer-Satz, fließen folgende Aspekte in die Kaufentscheidung ein:

  • Zentrierbohrer-Maße
  • Anzahl der Teile
  • Verwendungsmöglichkeiten
  • Aufbewahrungsart

Wollen Sie Ihren Zentrierbohrer-Testsieger finden, empfiehlt sich zusätzlich ein umfassender Preisvergleich. Bei diesem berücksichtigen Sie den eigentlichen Kaufpreis sowie die Kosten für den Versand. Anschließend können Sie einen aus Ihrer Sicht guten Zentrierbohrer günstig kaufen.

Wo finden Sie die besten Zentrierbohrer?

Brauchen Sie einen Zentrierbohrer für Metall, Holz oder andere Materialien? Online im Shop von Baumarkt oder Werkzeugfachhandel werden Sie fündig. Dabei wählen Sie zwischen zahlreichen Marken:

» Mehr Informationen
  • Trend
  • futec
  • HOLEX
  • RUKO

Tipp: Online bei OBI, BAUHAUS, HORNBACH oder hagebau profitieren Sie von einem großen Angebot an hochwertigen Zentrierbohrern. Diese können Sie einzeln oder in einem Zentrierbohrer-Satz kaufen. Entscheiden Sie sich für ein umfangreiches Zentrierbohrer-Set, enthält dieses teilweise Sonderformen. Dazu gehören etwa Modelle, die besonders stark sind.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Zentrierbohrer – für präzise Zentrierbohrungen in Metall oder Holz
Loading...

Kommentar veröffentlichen