Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Universalbohrer – für Bohrungen in geschichtete oder unbekannte Materialien

UniversalbohrerErfahrene Heim- und Handwerker wissen, für welches Material sie welchen Bohrer verwenden. Bearbeiten Sie eine Holzwand, kommt der Holzbohrer zum Einsatz. Um Löcher in eine Betonwand zu bohren, benutzen Sie den Betonbohrer. Für Stahl oder Messing empfiehlt sich der Metallbohrer. Doch was geschieht, wenn Sie nicht wissen, welchen Untergrund Sie vor sich haben? Mit einem Universalbohrer bearbeiten Sie unterschiedliche Materialien. Ebenfalls eignet sich das Gerät für Bohrungen durch mehrere Schichten. Bevor Sie einen Universalbohrer kaufen, informieren Sie sich über die wichtigen Auswahlkriterien. Ein Universalbohrer-Vergleich hilft Ihnen bei der Suche nach einem empfehlenswerten Modell. Gleichzeitig verschafft er Ihnen einen Überblick über die Preise, sodass Sie Ihren Universalbohrer-Testsieger günstig kaufen.

Universalbohrer Test 2022

Wofür brauchen Sie einen Universalbohrer?

UniversalbohrerEinen Universalbohrer kaufen Sie, wenn Sie nicht wissen, welches Material Sie bearbeiten. Es handelt sich um einen Mehrzweckbohrer, mit dem Sie verschiedene Untergründe durchbohren. Der Vorteil des Geräts: Wechselt das Material, brauchen Sie den Bohrer nicht auszutauschen. Dementsprechend profitieren Sie während der Arbeit von einer hohen Flexibilität.

» Mehr Informationen

Beim Bohren in altes Mauerwerk mit Holzpfosten findet der Universalbohrer Verwendung. Ebenfalls nutzen Sie das Zubehör für die Bearbeitung von Stahlbetonwänden. Wie Erfahrungen vieler Heim- und Handwerker zeigen, eignet sich ein guter Universalbohrer für:

  • Kunststoff
  • Stein
  • Holz
  • Stahl
  • Fliesen

Der multifunktionale Einsatz des Bohrers resultiert aus dessen Aufbau. Den Universalbohrer erkennen Sie an seiner Spitze. An dieser befindet sich eine Platte aus Hartmetall, HSS-Material oder Werkzeugstahl. Diese löten die Hersteller bei hoher Temperatur an, um ihr die nötige Stabilität zu verleihen. Ebenfalls zeichnet sich die Platte durch den Präzisions-Diamantanschliff aus.

Der Form und Verarbeitung verdankt der Bohrer seine hohe Widerstandsfähigkeit. Reduziert sich seine Schnittqualität im Laufe der Zeit, schleifen Sie ihn nach. Wie Ihnen ein Universalbohrer Test verrät, kommt das Modell für klassische Drehbohrungen und Schlagbohrungen zum Einsatz.

Tipp: Viele Universalbohrer punkten mit Extras wie einer Bohrspirale im Schaft. Diese ermöglicht den schnellen und unkomplizierten Abtransport von Bohrrückständen.

Woran erkennen Sie die unterschiedlichen Arten von Bohrern?

Bohren Sie durch eine Altbauwand, erfordern unterschiedliche Materialschichten den Wechsel des Bohrkopfes. Der zusätzliche Aufwand kostet Zeit. Verzichten Sie jedoch auf das Auswechseln der Bohrer, riskieren Sie Schäden an Ihrem Werkzeug und am zu bearbeitenden Material.

» Mehr Informationen

Woran Sie unterschiedliche Bohrerarten erkennen, sehen Sie in der folgenden Tabelle:

Bohrer Merkmale
Holzbohrer
  • Holzbohrer haben eine Zentrierspitze
  • zwei scharfe, außen tiefe Schneiden
  • aus Werkzeugstahl, Carbonstahl oder Chrom-Vanadium-Stahl
  • Spirale am Schaft
  • geeignet zum Bohren von Hart- und Weichholz, Sperrholz oder Spanplatten
Metallbohrer
  • Metallbohrer haben eine kegelförmige Spitze
  • zwei scharfe Schneiden
  • aus High Speed Steel
  • teilweise mit Kobalt- oder Titan-Nitrid-Beschichtung
  • geeignet zum Bohren von Stahl, Aluminium, Eisen, Messing oder Kupfer
Steinbohrer
  • Steinbohrer haben eine keilförmige Spitze
  • zwei stumpfe oder geschliffene Schneiden
  • aus Werkzeugstahl, Carbonstahl oder Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl
  • mit angelöteter Hartmetallplatte
  • geeignet zum Bohren von Granit, Beton, Naturstein oder Fliesen

Beim Bohren in unterschiedliche Materialschichten wollen Sie den Bohrkopf nicht mehrfach wechseln? Eine gute Lösung ist der Allzweckbohrer. Dieser dringt universal durch Holz, Stein und andere Untergründe. Dementsprechend bezeichnen ihn die Hersteller auch als Universalbohrer.

Wie arbeiten Sie mit einem Universalbohrer?

Benutzen Sie den Universalbohrer für Holz und Beton, spannen Sie ihn in unterschiedliche Werkzeuge ein:

» Mehr Informationen
  • Standbohrmaschine
  • Akku-Bohrschrauber

Der Bohrer punktet mit seiner Stabilität. Bohren Sie in ein Material, entsteht eine starke Reibung zwischen diesem und dem Bohrkopf. Das führt zu Schäden am Bohrwerkzeug oder am zu bearbeitenden Untergrund. Um das zu vermeiden, empfiehlt Ihnen ein Universalbohrer Test , das Gerät bei tiefen Bohrungen zwischendurch aus dem Bearbeitungsmaterial zu ziehen.

Vor- und Nachteile von Universalbohrern

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, schauen Sie sich in einem Universalbohrer Test die Vor- und Nachteile des Zubehörs an:

  • kompatibel mit allen gängigen Bohrmaschinen
  • langlebig und robust durch hochwertige Materialien
  • geeignet für Materialien unterschiedlicher Härte
  • führt bei falscher Handhabung zu Materialschäden
  • gelangt bei dickem Untergrund an seine Grenzen

Bei einem unbekannten Untergrund oder mehreren Materialschichten ist der Universalbohrer eine Empfehlung. Allerdings ersetzt er Holz-, Stein- oder Metallbohrer nicht bei der Bearbeitung des entsprechenden Materials.

Tipp: Für bestimmte Aufgaben brauchen Sie einen darauf spezialisierten Bohrer. Ein breites Loch erzeugen Sie mit einem Forstnerbohrer, den Hersteller teilweise als Topfbohrer bezeichnen. Das Modell zeichnet sich durch seinen runden Kopf mit kurzer Zentrierspitze aus. Aufgrund seiner Form kann ihn der Universalbohrer nicht ersetzen. Dennoch ermöglicht er das Bohren breiter Löcher, wenn Sie einen Durchmesser von zehn bis zwölf Millimetern wählen.

Wie finden Sie die besten Universalbohrer?

Suchen Sie nach einem hochwertigen Allzweckbohrer, achten Sie auf wichtige Auswahlkriterien. Dazu zählen:

» Mehr Informationen
  • die Werkzeugaufnahme
  • der Durchmesser
  • die Länge
  • die Verarbeitungsqualität

Brauchen Sie unterschiedliche Modelle, kommt ein Universalbohrer-Set infrage.

Wie Testberichte zeigen, spannen Sie einen Multifunktionsbohrer ohne Schwierigkeiten in verschiedene Bohrmaschinen ein. Das funktioniert mit Modellen mit Rundschaft besser als mit Sechskant-Ausführungen.

Neben der Werkzeugaufnahme spielt die Größe des Bohrers eine Rolle. Dieses Kriterium bezieht sich auf Durchmesser und Länge. Breite Modelle weisen folgende Durchmesser auf:

  • 10mm
  • 12mm

Bedenken Sie, dass sich Durchmesser und Länge gegenseitig beeinflussen. Ist der Universalbohrer lang, braucht er für die nötige Stabilität einen breiten Durchmesser. Liegt dieser bei zehn oder zwölf Millimetern, erreicht der Schaft im Schnitt eine Länge von 20 Zentimetern. Entsprechende Varianten kommen zum Einsatz, um Balken oder Pfosten zu durchbohren.

Für kleine Löcher in dünnen Materialien, wie Blech oder Weichholz, benutzen Sie einen kurzen Bohrer. Deren Länge beginnt bei acht Zentimetern. Die Mehrzahl misst zehn bis zwölf Zentimeter. Beim Durchmesser wählen Sie zwischen:

  • 3mm
  • 4mm
  • 5mm
  • 6mm
  • 8mm

Tipp: Benötigen Sie Universalbohrer lang und kurz, kaufen Sie ein Universalbohrer-Set. In diesem erhalten Sie modellabhängig drei bis sieben Bohrer. Sie unterscheiden neben der Länge ebenfalls im Durchmesser. Die Aufbewahrungsbox aus Kunststoff hilft Ihnen, das Zubehör ordentlich zu verstauen und leicht zu transportieren. Führen Sie vor dem Kauf einen Preisvergleich durch.

Universalbohrer von BOSCH und anderen Marken kaufen

Suchen Sie nach einem Universalbohrer für Holz und Beton, schauen Sie sich online in einem Baumarkt um. Ein großes Angebot finden Sie im Onlineshop von:

» Mehr Informationen
  • HORNBACH
  • OBI
  • hagebau
  • BAUHAUS

Bei den Anbietern wählen Sie zwischen zahlreichen Marken. Neben einem Universalbohrer von BOSCH stehen Modelle folgender Hersteller zur Auswahl:

Mehrere von ihnen bieten die Universalbohrer im Set an. Bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, werfen Sie einen Blick auf Qualität und Langlebigkeit der einzelnen Bohrer. Dabei hilft Ihnen ein Universalbohrer-Vergleich. Finden Sie Ihren Universalbohrer-Testsieger, beachten Sie die Kosten für den Versand. Diese nehmen auf den Gesamtpreis Einfluss. Um zu sparen, entscheiden Sie sich für ein Modell mit kostenfreier Lieferung.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Universalbohrer – für Bohrungen in geschichtete oder unbekannte Materialien
Loading...

Kommentar veröffentlichen