Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schleifbänder – essentielles Zubehör für mobile und stationäre Bandschleifer

SchleifbänderOhne Schleifband kann kein stationärer oder mobiler Bandschleifer betrieben werden. Je nach Material gibt es Schleifbänder in unterschiedlichen Körnungen und auch Feil- und Politurarbeiten sind mit einem Band-Schleifsystem möglich. Einige Hersteller bieten Schleifbänder zudem im Set in verschiedenen Stärken an. Erfahren Sie nun mehr über die Verwendung von Schleifbändern, auf welche Typen Sie für das Zubehör für Ihren Bandschleifer zurückgreifen können und wo Sie Schleifbänder kaufen und dabei sparen können.

Schleifband Test 2022

Schleifbänder gehören zum grundlegenden Zubehör von Bandschleifern

SchleifbänderBandschleifer werden laut einem Schleifbänder-Test in erster Linie für Holz- und Metallarbeiten eingesetzt und können auch für große Flächen verwendet werden. Die Schleifbänder für Bandschleifmaschinen laufen dabei über zwei oder mehr Rollen und mithilfe eines Motors in Bewegung gebracht.

» Mehr Informationen

Die Geschwindigkeit eines Schleifbands kann in einem Schleifbänder-Vergleich von Amateurgeräten bis zu 35 Meter pro Sekunde betragen.

Unterschieden werden Bandschleifer in mobile Geräte und in stationäre Geräte mit Standbein. Details zur Nutzung beider Gerätetypen erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

Typ Eigenschaften und Verwendung
Bandschleifer mobil Mobile Bandschleifer sind echte Schleifbänder-Testsieger, wenn es um die Bearbeitung großer Flächen wie Böden, Tischplatten oder Küchenzeilen geht. Eine Reihe mobiler Bandschleifer ist mit einer Staubabsaugung ausgestattet, die für ein sauberes Arbeiten mit dem Schleifgerät sorgt. Ein weiterer Einsatzbereich für mobile Bandschleifer ist die Entrostung von Fahrzeugteilen.
Bandschleifer stationär Stationäre Bandschleifer verfügen über das gleiche Funktionsprinzip wie eine mobile Schleifmaschine, werden aber vornehmlich für die Bearbeitung kleinerer Werkstücke oder als Werkzeug- und Messerschleifer verwendet. Auch erhältlich sind stationäre Geräte als Kombination zwischen einem Band- und einem Tellerschleifer.

Ebenfalls zum Einsatz kommen Schleifbänder für Bandschleifer und entsprechende Geräte in der Industrie und größeren Handwerksbetrieben (z.B. Landbandschleifmaschine). Die großen Industriemaschinen verfügen häufig über zusätzliche Bauelemente wie diverse Stützen, Gegendruckrollen und eine Zentrierungsfunktion.

In welchen Körnungen sind Schleifbänder erhältlich?

Schleifbänder für Bandschleifmaschinen gibt es in nahezu allen üblichen Körnungen, in denen auch herkömmliches Schleifpapier vertrieben wird. In einem Schleifbänder-Test wurden unter anderem die folgenden Körnungen häufig von Profi- und Hobbyhandwerkern verwendet:

» Mehr Informationen
  • Schleifband P40
  • Schleifband P60
  • Schleifband P80
  • Schleifband P120
  • Schleifband P150
  • Schleifband P180
  • Schleifband P240
  • Schleifband P320
  • Schleifband P400

Höhere Körnungen wie P800 oder P1000 sind für Bandschleifer zwar erhältlich, aber eher unüblich. Bei groben Arbeiten werden laut Erfahrungen von Handwerkern Körnungen bis P60 verwendet; mittlere Abtragungen erzielen Sie mit einer Körnung bis P180. Für die Endbearbeitung einer Oberfläche oder das Schleifen kleiner Werkstücke eignen sich alle feineren Körnungen, die laut Empfehlung jedoch stets auf das Material angepasst werden sollten.

In welchen Größen sind Schleifbänder erhältlich?

Ähnlich unterschiedlich wie das Werkzeug an sich sind auch die erhältlichen Schleifband-Größen. Weitverbreitet sind laut einem Elektrowerkzeug-Vergleich unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Schleifbänder 50×686 mm
  • Schleifbänder 75×457 mm
  • Schleifbänder 75×533 mm
  • Schleifbänder 100×610 mm
  • Schleifbänder 100×915 mm

Auch möglich für den Einsatz in Industriegeräten oder Handwerksbetrieben sind Schleifband-Größen wie beispielsweise:

  • Schleifbänder 15×2000 mm
  • Schleifbänder 50×2000 mm

Hinweis: Unabhängig der Schleifband-Größen werden die Bänder in Form von verklebten Ringen verkauft und müssen entsprechend der Laufrichtung in das Elektrowerkzeug verbracht werden.

Wichtige Kaufkriterien für ein gutes Schleifband

Schleifbänder für Bandschleifer werden genau wie herkömmliches Schleifpapier aus unterschiedlichen Ausgangsmaterialien hergestellt. Hierzu zählen laut einiger Testberichte unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Aluminiumoxid
  • Zirkoniumdioxid
  • Zirkonkorund
  • Keramikkorn
  • Diamant

Die besten Schleifbänder sind neben dem Ausgangsmaterial mit einer zusätzlichen Gewebeschicht ausgestattet und geben so den nötigen Halt bei Schliffen und Polituren. Neben der Qualität des Schleifbands ist jedoch ebenso wichtig, dass Sie Ihre Schleifbänder dem Material und dem Zweck anpassen. So sind für grobe Holzarbeiten Aluminiumoxid-Kunstharz-Verbindungen mit grober Körnung ideal, für das Abschleifen von Metallen hingegen greifen Sie idealerweise zu einer sehr feinen Körnung mit Partikeln aus Diamanten.

Laut einem Schleifbänder-Vergleich erhöht sich die Lebensdauer der Bänder, wenn Sie diese nach der Anwendung reinigen. Hierfür können Sie bei einer groben Körnung auf eine herkömmliche Drahtbürste zurückgreifen oder auf einen speziellen Reinigungsblock für Schleifpapier, der in Baumärkten wie toom oder Hagebau auch in einem Online-Shop für Werkzeug und Handwerkszubehör erhältlich ist.

Exkurs: Schleifbänder für Dekupiersägen

Für die sehr filigrane Bearbeitung von Holz, Metall oder Kunststoff werden zumeist Dekupiersägen verwendet. Bei diesen Geräten handelt es sich vereinfacht gesagt um eine mechanisch oder elektronisch betriebene Laubsäge. Mit entsprechenden Einsätzen für eine Dekupiersäge können die Geräte für feine Schleifarbeiten an Werkstücken umfunktioniert werden.

» Mehr Informationen

Erhältlich sind diese Einsätze in einem Schleifbänder-Test vornehmlich in Breien von sechs oder sieben Millimetern. Da mithilfe einer umfunktionierten Dekupiersäge in erster Linie filigrane Arbeiten umgesetzt werden, sind die Körnungen entsprechend fein in Stärken wie P120, P180 oder P240 im Angebot namhafter Hersteller.

Vorteile und Nachteile von Schleifbändern

  • in diversen Körnungen und Größen erhältlich
  • lange Lebensdauer bei regelmäßiger Reinigung
  • einfacheres und schnelleres Arbeiten als mit herkömmlichem Schleifpapier
  • in stationären Geräten auch für das Schleifen von Klingen und Werkzeugen nutzbar
  • auch als Einsatz für Dekupiersägen verfügbar
  • einige Vertriebe von Werkzeug und Handwerkszubehör haben auch Schleifbänder nach Maß im Angebot
  • das Einbringen in die Schleifgeräte muss in Laufrichtung erfolgen
  • wenig geeignet für das Schleifen von eisenhaltigen Metallen

Welche Hersteller vertreiben gute Schleifbänder?

Schleifbänder-Testsieger in den üblichen Maßen werden in der Regel von den Marken angeboten, die auch die entsprechenden mobilen und stationären Bandschleifer vertreiben. Ebenfalls erhältlich sind gute Schleifbänder von Firmen, die sich auf Werkzeugzubehör wie Schleifmittel spezialisiert haben. Hierzu gehören unter anderem Hersteller, die im Baumarkt ebenfalls (Hornbach, OBI, etc.) mit Handwerksgeräten und Zubehör vertreten sind, wie etwa:

» Mehr Informationen
  • Schleifbänder Bosch
  • Schleifbänder 3M
  • Schleifbänder Metabo
  • Schleifbänder Makita
  • Schleifbänder Eckra
  • Schleifbänder Wolfcraft
  • Schleifbänder HBM
  • Schleifbänder Navaris
  • Schleifbänder Hegner
  • Schleifbänder VSM
  • Schleifbänder Westfalia
  • Schleifbänder Mirka Abranet
  • Schleifbänder HKB
  • Schleifbänder FEIHU
  • Schleifbänder Woltersberger

Schleifbänder nach Maß finden Sie zumeist nicht in einem Baumarkt, sondern müssen diese über die Internetauftritte spezialisierter Hersteller bestellen. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Starcke
  • KLINGSPOR
  • maxxicon
  • SKS
  • EISELE
  • Score
  • Büttig

Wo Schleifbänder günstig kaufen?

Sofern Sie große Flächen mit verschiedenen Körnungen bearbeiten möchten, lohnt sich der Griff zu einem Schleifbänder-Set. In einem Preisvergleich lohnt sich zudem die Suche nach Angeboten in einem Onlinehandel. In Online-Shops für Handwerkszubehör sind die Preise gelegentlich niedriger als im klassischen Baumarkt wie Bauhaus oder sogar während einer Angebotswoche für Handwerksartikel bei Aldi oder Lidl. Achten Sie vor der eigentlichen Bestellung jedoch stets auf die Kosten für Verpackungsmaterial und Versand, bevor Sie Ihre Schleifbänder kaufen.

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Schleifbänder – essentielles Zubehör für mobile und stationäre Bandschleifer
Loading...

Kommentar veröffentlichen