Radialbohrmaschinen – die stationären Bohrmaschinen für große Werkstücke

Radialbohrmaschine JETSchauen Sie sich die Angebote im Online Shop nach einer passenden Bohrmaschine um, werden Sie sehen, dass es hier eine Reihe unterschiedlicher Werkzeugmaschinen gibt, die allesamt unterschiedliche Bezeichnungen besitzen. Im Kern sind es aber alles die gleichen Maschinen. Egal ob Säulenbohrmaschine, Standbohrmaschine oder Tischbohrmaschine – sie alle bezeichnen das Werkzeug der Radialbohrmaschine. Sie gilt als Drehmaschine oder Fräsmaschine für schwere Werkstücke und wird meist mit einer Drehbank oder einem Werkzeugschlitten ausgestattet. Worauf Sie bei Radialbohrmaschinen noch achten müssen, sehen Sie in den Angaben der Hersteller und im folgenden Radialbohrmaschinen Vergleich.

Radialbohrmaschine Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Die Grundlagen – die Bohrmaschine

Radialbohrmaschine OptimumWenn Sie eine Radialbohrmaschine kaufen möchten, werden Sie im Online Shop stets Radialbohrmaschinen finden, die ohne Schlag gefertigt sind. Die Radialbohrmaschine wird deshalb ohne Schlag verkauft, da die Radialbohrmaschine an einem Tisch befestigt ist. Dabei wird die Bohrmaschine eingespannt oder von vornherein fest mit dem Tisch verbaut. Von oben stößt dann der Bohrer hinab auf das Werkstück und durchbohrt es.

Würde in diesem Fall ein Schlag aktiviert sein, würde der Tisch oder die Drehbank zu schwingen beginnen. Die Folge? Die gesamte Konstruktion droht zu kippen oder zusammenzubrechen. Wenn Sie jetzt also mit einer Radialbohrmaschine durch Stein bohren wollen, sollten Sie lieber zu einem anderen Gerät greifen. Die Radialbohrmaschine – egal ob neu oder gebraucht – wird lediglich für Metall, Holz oder Kunststoff eingesetzt. Alle Werkstoffe, die ohne Schlag gebohrt werden können, werden mit einer Radialbohrmaschine verarbeitet.

Die Bohrmaschine selbst wird von oben herab geführt. Das bedeutet, dass die Bohrmaschine eingespannt ist und mit mehreren Drehhebeln nach unten und oben verstellt werden kann. Auch eine horizontale Bewegung ist möglich, hängt dann aber wiederum vom Schlitten der Hersteller ab.

Der Tisch der Radialbohrmaschine

Wie bereits erwähnt, wird die Radialbohrmaschine immer mit einem Tisch ausgeliefert. Dieser kann fest auf dem Boden als Sockel verankert sein, kann aber auch an der Wand befestigt werden, um Platz einzusparen. Wie die Hersteller das machen, hängt von ihren Wünschen ab. Der Tisch dient als Ablage für Werkstücke, wobei hier besonders schwere Werkstücke sehr gerne verarbeitet werden. Gerade Stahlträger sind laut Erfahrungen und zahlreicher Erfahrungsberichte ideal mit der Radialbohrmaschine zu bohren. Der Träger wird dabei auf den Tisch gelegt und kann auch eingespannt werden, damit er während des Bohrens nicht verrutscht.

Die besten Radialbohrmaschinen werden sogar mit einer NC-Steuerung ausgeliefert. Das bedeutet, dass die Bohrmaschinen nicht von Hand nach links und rechts bewegt werden, sondern mit einer computergesteuerten Bewegung. Dabei können bereits im Vorfeld bestimmte Muster bestimmt werden, die der Bohrer anschließend abläuft. Somit können selbst schwierige Bohrungen binnen kürzester Zeit durchgeführt werden. Welche Werkzeugmaschinen Sie kaufen, hängt letztlich von Ihren Wünschen und den geforderten Anwendungsgebieten ab. Der Tisch ist in der Regel sehr groß und schwer, weswegen er nur selten im Hobbyraum Platz findet.

Die Hersteller der Radialbohrmaschinen

Schauen Sie sich die Radialbohrmaschinen im Online Shop an, dann werden Sie sehen, dass es in der Regel sehr bekannte Hersteller sind, die solche Werkzeugmaschinen mit Drehbank verkaufen. Dabei fällt auf, dass solche Tischbohrmaschinen in der Regel ungeeignet für den Heimwerker sind. Die Radialbohrmaschinen Testsieger sind meist für die Industrie gedacht, um schwere Stahlträger zu bohren. Im Radialbohrmaschinen Vergleich finden Sie nur wenige Hersteller, die auch kleine Geräte für den privaten Gebrauch verkaufen.

Folgende Hersteller bieten sehr gute Radialbohrmaschinen an:

  • Donau Radialbohrmaschine
  • Alzmetall Radialbohrmaschine
  • Scheppach Radialbohrmaschine
  • Kolb Radialbohrmaschine

Tipp! Desweiteren sind die Modelle Scheppach RAB T13X, Quantum RB 6 T und Donau DR 32 sehr gute Maschinen, die gerade in der Industrie eingesetzt werden. Sie überzeugen durch einen stabilen Sockel in Kombination mit einer hochwertigen Bohrmaschine.

Firma Donau Alzmetall Scheppach
Gründunngsjahr 1955 1945 1927
Besonderheiten
  • einer der Marktführer für Radialbohrmaschinen
  • bietet Bedienerschulungen an
  • nimmt an Messen teil
  • international vertreten
  • Qualität nach DIN EN ISO 9001-2008
  • Kataloge online verfügbar

Die technischen Eigenschaften bei einer Radialbohrmaschine

Generell haben Radialbohrmaschinen laut Empfehlung sehr hohe Preise. Das liegt vor allem daran, weil Radialbohrmaschinen immer mit einem Tisch ausgeliefert werden und somit nur selten im privaten Haushalt Anwendung finden. Allerdings sollten einige technische Eigenschaften beachtet werden, wenn eine Tischbohrmaschine bestellt werden würde.

Wichtig ist vor allem der Motor. Der Motor wird in der Regel mit einem 230V Anschluss betrieben. Es gibt aber auch Modelle, die mit Starkstrom arbeiten und beispielsweise mit 400V verkauft werden. In diesem Fall ist oft dann auch die Leistung etwas höher.

Die Leistung wird in Watt angegeben und kann laut Erfahrungen zwischen 700 und 2.000 Watt wechseln. Hier kommt es ebenfalls auf die Angaben der Hersteller im Online Shop an.

Haben Sie sich dann für eine Leistungsklasse entscheiden, kommt es auf das Bohrfutter an. Hier ist es besonders wichtig, dass das Bohrfutter ausreichend dimensioniert ist. Normale Werte liegen hier zwischen 1 und 16 mm. Damit können alle gängigen Bohrer eingespannt und benutzt werden. Wer das Gerät speziell für sehr breite Bohrungen einsetzen möchte, muss im Bereich vom Zubehör größere Adapter suchen. Alternativ muss eine neue Maschine her, mit welcher Sie dann durch das Material bohren.

Die Leistung ist nicht der einzige wichtige Wert. Es kommt laut Hersteller auch immer auf die Drehzahl an, die mit der Maschine erreicht werden kann. Je schneller die Drehzahl, desto feiner werden die Bohrungen. Doch Vorsicht: Nicht immer ist eine hohe Drehzahl auch die bessere Alternative. Gerade bei empfindlichen Materialien können hohe Drehzahlen vom Bohrer das Material ausreißen lassen. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass die Drehzahl einstellbar ist. Somit können Sie sehr flexibel auf jedes Material reagieren, welches auf die Werkbank eingespannt wird.

Vor- und Nachteile von Radialbohrmaschinen

  • auch für sehr schwere Werkstücke geeignet
  • durch computergesteuerte Bohrungen sind auch schwierigste Bohrungen möglich
  • besitzt kein Schlag

Welche Werte sind letztlich relevant?

Im Radialbohrmaschinen Test sehen Sie, dass es gerade auf die technischen Eigenschaften und die Konstruktion der Radialbohrmaschine mitsamt Drehbank oder Tisch ankommt. Sollten Sie sich eine Radialbohrmaschine zulegen wollen, sollten Sie immer bedenken, dass die Bohrmaschine sehr starr und stationär ist. Zum Bohren von Wänden ist das Gerät ungeeignet. Sie macht lediglich dann Sinn, wenn Sie im Vergleich weiche Materialien durchbohren wollen. Stein oder Beton lässt sich mit der Radialbohrmaschine nicht verarbeiten.

Sind Sie allerdings ein Hobbybastler und arbeiten gerne mit Holz oder Kunststoff, dann ist die Radialbohrmaschine durchaus zu empfehlen. Achten Sie im Preisvergleich aber auf die aktuellen Preise, denn diese sind im Vergleich zu anderen Bohrmaschinen enorm hoch. Alternativ können Sie die Maschinen auch gebraucht kaufen, wenn Ihnen das Gerät neu zu teuer erscheint. Wer sich dann die Bohrmaschine bestellt, sollte anschließend auch auf das passende Zubehör achten. Hier sind gerade die passenden Bohrer für das richtige Material relevant.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Signswise Elektrowerkzeuge – das Sicherheitsunternehmen
  2. JN Tools Germany Elektrowerkzeuge – Hersteller für Magnetbohrmaschinen
  3. Timbertech Elektrowerkzeuge – die preisgünstige Alternative zu großen Herstellern
  4. Terrax Elektrowerkzeuge – die Marke mit stabilen Produkten  
  5. Transmedia Elektrowerkzeuge – der Spezialist für Kabelverbindungen
  6. Sealey Elektrowerkzeuge – das Werkzeug Unternehmen aus England
  7. Metallkraft Elektrowerkzeuge – der Profi in der Metallverarbeitung
  8. Meister Elektrowerkzeuge – das Unternehmen für meisterliche Elektrowerkzeuge
  9. McVoice Elektrowerkzeuge – das Audio-Unternehmen
  10. MAW Elektrowerkzeuge – das kleine Unternehmen für spezielle Werkzeuge
  11. Mauk Elektrowerkzeuge – der Traditionshersteller aus Deutschland
  12. Komerci Elektrowerkzeuge – der Elektronikhandel im Internet
  13. Kingdiscount Elektrowerkzeuge – der Vertrieb für zahlreiche Produkte   
  14. Jet Elektrowerkzeuge – Markenhersteller für die Industrie
  15. Holzmann Elektrowerkzeuge – das österreichische Unternehmen