Lötstationen – das Werkzeug zum Verbinden von Metallen

Lötstation WellerSchauen Sie sich die zahlreichen Angebote im Online Shop an, dann werden Sie erkennen, dass es immer wieder verschiedene Werkzeuge gibt, um Materialien miteinander zu verbinden. Wenn Metalle miteinander verbunden werden möchten, können Sie zum Schweißgerät greifen, doch lassen sich Materialien auch mit einem Lötgerät verbinden. Der Löter erhitzt ein Verbindungsmaterial, welches dann laut Lötstation Test im flüssigen Zustand dafür sorgt, dass zwei Materialien miteinander verbunden werden. Die digitale Lötstation ist dabei der Lötstation Testsieger. Warum das so ist und was eine Station noch kann, zeigt Ihnen der nachstehende Lötstation Test .

Lötstation Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Die Anwendungsgebiete einer Lötstation

Lötstation ErsaWer sich eine Lötstation kauft, erhält in der Regel immer ein sehr hochwertiges Gerät, mit welchem Temperaturen selbst geregelt werden können. So gibt es verschiedene Hersteller, die im Lötstation Test eine sehr gute Figur abgeben. Bekannte Vertreter:

  • Weller Lötstation
  • Ersa Lötstation
  • JBC Lötstation
  • SMD Lötstation
  • Soldering Station
  • Toolcraft Lötstation
  • Conrad Lötstation
Firma Weller Toolcraft Ersa
Gründunngsjahr 1959 1989 1779
Besonderheiten
  • hat ca. 8000 Mitarbeiter
  • gehört zur amerikanischen Apex Tool Group
  • hat zwei Standorte in Deutschland
  • Spezialist für die Herstellung von Präzisionsteilen und –komponenten
  • Unternehmen mit zahlreichen Zertifizierungen
  • nimmt an Messen teil

All diese Hersteller machen im direkten Lötstation Vergleich eine gute Figur, wofür werden Lötstationen aber im Vergleich zum einfachen Lötkolben eingesetzt? Die Antwort ist denkbar einfach. Wenn Sie einen einfachen Lötkolben bestellen, dann erhalten Sie ein Gerät, welches meist nur eine definierte Temperatur besitzt. Sie können den Lötkolben auf Hartlöten oder Weichlöten einstellen, was für Anfänger durchaus einfach zu verstehen ist. Beim Hartlöten werden Temperaturen über 450 Grad Celsius angestrebt, während beim Weichlöten bis 450 Grad Celsius angestrebt wird. Das Hochtemperaturlöten hingegen ist nur unter Schutzgas möglich, da hier eine Temperatur im Lötzinn von über 900 Grad Celsius erreicht wird.

Ob Lötkolben oder Lötstation hängt also von den Anwendungsgebieten ab. Wenn Sie sehr flexibel arbeiten wollen, ist die Lötstation immer die bessere Wahl. Die Besten Lötstationen lassen sich in der Temperatur regeln, können mit Absaugung bestellt werden und bieten Ihnen oft auch einen Lötstift an, der verschiedene Aufsätze besitzt.

Tipp! Wer lediglich ab und an löten möchte, der kann das Lötgerät als einfachen Lötkolben bestellen. Diese sind im Preisvergleich oft günstig und haben ausreichende Leistungen für die jeweiligen Einsatzgebiete.  Achten Sie darauf, dass Geräte bleifrei arbeiten, damit Brenner oder Bestücker nicht gesundheitsschädlich arbeiten.

Die Technik hinter der Lötstation

Greifen Sie zu einer Lötstation, dann erhalten Sie im Kern die gleichen technischen Eigenschaften, wie Sie es auch schon bei einem Lötkolben vorfinden. Egal ob Weller Lötstation oder digitale Lötstation von Ersa, alle Modelle haben im Kern die gleichen Funktionen.

So besteht eine Lötstation aus einer Lötpistole, einem Bestücker (Solder Paste oder Draht), einem Lötkolbenhalter und den verschiedenen Zusatzmodulen. Die Lötstation arbeitet dabei von 80 Watt oder 100 Watt bis zu 300 Watt und kann somit unterschiedliche Temperaturen erreichen. Bestücker oder Zubringer ist das Lot, welches als Paste oder als Draht eingeführt werden kann. Meist besteht das Lot laut Lötstation Test aus einer besonderen Legierung, die bei hoher Temperatur flüssig wird. Mittels Draht lässt sich das Lot immer weiter nachfordern und auf das jeweilige Metall aufbringen. Die Weller Lötstation arbeitet mit einem Draht in der Lötpistole, um das Flussmittel aufzutragen. Der Schmelzpunkt solch eines Lotes kann variabel sein und ist immer auf die jeweilige Station ausgerichtet. Eine gute Lötstation wird für eine Platine oder für Elektronik genutzt. Die beste Lötstation kann aber auch für schwere Bauteile im Maschinenbau eingesetzt werden.

Generell wird bei einer Lötstation laut Lötstation Test unter Sauerstoff gearbeitet. Allerdings kann bei einem Hochtemperaturlöten auch ein Schutzgas zum Eisnatz kommen. Welche Gase genutzt werden, hängt auch wieder vom Hersteller ab. Die Weller Lötstation ist dafür bekannt, dass Schutzgas für Lötstationen genutzt werden. Das Schutzgas schont die Geräte und erleichtert die Verbindung. Somit können Lötarbeiten auch durchgeführt werden, wenn die Umgebung ein normales Löten nicht zulassen würde.

Die Leistung einer Lötstation wird wie bei einem Lötkolben in Watt angegeben. Je höher der Wert ist, desto höhere Temperaturen können beim Löter erreicht werden. Standardmäßig besitzt eine sehr gute Lötstation eine Leistung von 100 Watt. Hohe Temperaturen von knapp 900 Grad erfordern laut Lötstation Test aber schon 300 Watt. Hier sollten Sie auf die Erfahrungsberichte und Erfahrungen anderer Kunden hören, damit Sie das richtige Modell finden. Beliebt ist beispielsweise die Lötstation ZD-931, die als gute Lötstation digital für Anfänger gilt.

Die verschiedenen Hersteller

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Reihe von Herstellern, die sich dem Verkauf einer Lötstation widmen. Lötstation Testsieger ist in diesem Fall sicherlich das Unternehmen Weller. Die Weller Lötstation ist solide verarbeitet und bietet im Preisvergleich die besten Preise für die gelieferte Leistung.

In der Bestenliste findet sich aber nicht nur die Weller Lötstation wieder, sondern auch die Ersa Lötstation. Diese Digitale Lötstation profitiert davon, dass ein Bildschirm genau anzeigt, welche Temperaturen aktuell erreicht werden. Das Modell ist für Anfänger ideal und bietet eine große Auswahl an verschiedenen Temperaturen. Lötstift und Lötkolbenhalter sind im Lieferumfang enthalten.

Das Zubehör der Lötstation

Es gibt zahlreiche Angebote im Online Shop, bei denen Sie eine fertige Lötstation finden, bei denen alle Teile direkt im Set angeliefert werden. In einem solchen Kit befindet sich dann immer die Lötpistole, der Lötkolbenhalter, das Lot und die Lötstation, auf welcher Sie die verschiedenen Temperaturen ablesen können. Die Lötstation ist oft als digitale Lötstation erhältlich, da diese laut Lötstation Test wesentlich einfacher zu bedienen ist. Sie arbeitet elektrisch, ohne dass Regler abgelesen werden müssen, die früher auf komplizierte Weise genutzt wurden.

Das Zubehör kann sehr umfangreich sein. So können Sie die besten Lötstationen auch noch erweitern, indem Sie einen Draht als Lot bestellen oder neue Solder Paste für den Brenner kaufen. Im Online Shop finden Sie die Empfehlung der Hersteller und zahlreiche Angebote von Drittanbietern. Schauen Sie sich die Erfahrungen der Kunden genau an, damit Sie die Lötstation kaufen und anschließend auch ein gutes Produkt haben.

Vor- und Nachteile von Lötstationen

  • qualitativ hochwertig
  • bei den meisten Modellen ist die Temperatur individuell einstellbar
  • digitale Lötstationen sind sehr einfach in der Bedienung
  • sehr günstige Geräte weisen häufig Schwachstellen in der Verarbeitung auf

Welche Lötstation ist letztlich die Richtige?

Schaut man sich die Faktoren vom Lötstation Test an, wird klar, dass die Lötstation nicht nur für die Industrie gedacht ist, sondern Hersteller immer häufiger auch Modelle für den normalen Alltag anbieten. Gerade die Weller Lötstation lässt sich als Lötstation günstig kaufen und kann sowohl für den Profi, als auch für den Anfänger. Achten Sie beim Bestellen auf die Kaufberatung und achten Sie darauf, dass Geräte nicht billig verarbeitet sind.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Signswise Elektrowerkzeuge – das Sicherheitsunternehmen
  2. JN Tools Germany Elektrowerkzeuge – Hersteller für Magnetbohrmaschinen
  3. Timbertech Elektrowerkzeuge – die preisgünstige Alternative zu großen Herstellern
  4. Terrax Elektrowerkzeuge – die Marke mit stabilen Produkten  
  5. Transmedia Elektrowerkzeuge – der Spezialist für Kabelverbindungen
  6. Sealey Elektrowerkzeuge – das Werkzeug Unternehmen aus England
  7. Metallkraft Elektrowerkzeuge – der Profi in der Metallverarbeitung
  8. Meister Elektrowerkzeuge – das Unternehmen für meisterliche Elektrowerkzeuge
  9. McVoice Elektrowerkzeuge – das Audio-Unternehmen
  10. MAW Elektrowerkzeuge – das kleine Unternehmen für spezielle Werkzeuge
  11. Mauk Elektrowerkzeuge – der Traditionshersteller aus Deutschland
  12. Komerci Elektrowerkzeuge – der Elektronikhandel im Internet
  13. Kingdiscount Elektrowerkzeuge – der Vertrieb für zahlreiche Produkte   
  14. Jet Elektrowerkzeuge – Markenhersteller für die Industrie
  15. Holzmann Elektrowerkzeuge – das österreichische Unternehmen