Drehbänke – die manuellen Drehmaschinen

Drehbank OptimumDie Drehbank als klassische Drehbank ist laut Erfahrungen und einiger Erfahrungsberichte der Vorgänger der heutigen Drehmaschine. Zwar wegen Drehmaschinen in kleiner Form noch immer umgangssprachlich als Drehbank bezeichnet, doch ist die Drehbank häufig als manuelle Drehmaschine gedacht. Dabei wird sie für Uhrmacher, Hobby Modellbauer oder für Heimwerker eingesetzt. Die mechanische Drehbank ist dann elektrisch angetrieben und ähnelt einer alten Drehmaschine. Wo die Unterschiede liegen und worauf Sie achten sollten, verrät der nachstehende Drehbank Test .

Drehbank Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Drehbänke": (4 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Der Aufbau einer Drehbank

Drehbank EinhellVergleichen Sie einmal die Drehbänke und die vollautomatischen Drehmaschinen in der Industrie fällt auf, dass im Kern noch immer das gleiche Produkt aufgebaut ist. Eine Drehbank ist der Vorreiter einer hochwertigen Drehmaschine, weswegen auch Drehmaschinen noch immer ähnliche Bauteile verwenden.

Das Maschinenbett oder das Bett dient als Sockel für die Drehbank und sorgt dafür, dass die Drehbank sicher steht. Wurden früher Drehbänke mit einem Maschinenbett aus Holz gefertigt, haben die meisten Drehbänke heutzutage ein Maschinenbett aus Stahl oder Gusseisen. Gusseisen hat den Vorteil, dass das Material eine hohe Dichte aufweist und deshalb sehr schwer ist. Somit kann der Sockel unangenehme Schwingungen ausgleichen.

Auf dem Maschinenbett befinden sich dann der Reitstock und der Spindelstock. Während der Reitstock lediglich als Gegenhalter fungiert, wird der Spindelstock mit einem Motor verbunden. Egal ob kleine Drehbank oder große Drehbank, die Spindel ist das Herz der Drehbank. Beim Ausrichten wird immer nach der Leistung vom Motor geschaut, obwohl gesagt werden muss, dass es auch Modelle gibt, bei denen die Drehbank vollständig manuell betrieben wird. Das ist aber nur selten der Fall und wird meist nur bei einer Mini Drehbank für Modellbau eingesetzt. Früher war die Mini Drehbank für Holz ebenfalls eine manuelle Variante, bei welcher die rotatorische Bewegung der Werkstücke durch einen Fußhebel in Gang gebracht wurde. Im Drehbankfutter wurden dann rotationssymmetrische Bauteile eingehängt, die anschließen mit einem Hobel bearbeitet wurden.

Die Handauflage ist das letzte Bauteil bei einer Drehbank. Hier wird das Werkzeug eingespannt, welches letztlich sicher über das rotierende Drehteil gefahren wird. Damit ein Unfall vermieden wird, ist die Handauflage meist aus Metall, sodass Sie sich nicht verletzen können, sollten Sie versehentlich in die rotierenden Stücke gelangen. Theoretisch können Sie solch eine Handauflage aber auch selber bauen, wenn Sie das passende Drehbank Zubehör im Eigenheim besitzen. Modellbauer greifen oft zu einer solchen Variante, so die Erfahrungsberichte und Erfahrungen.

Die technischen Eigenschaften im Überblick

Bei einer vollautomatischen Drehmaschine kommt es vor allem auf die Drehzahl und die Menüführung an. Bei einer normalen Drehbank wird laut Drehbank Test auf eine CNC Steuerung verzichtet. Die Drehbank – egal ob Drehbank Mini oder Drehbank normal – wird manuell genutzt, kann aber oft mit einem Hilfsmotor an Leistung zunehmen. Der Motor wird in der Regel bei einer Mini Drehbank eingesetzt und wird auch bei einer normalen Drehbank zum Einsatz kommen. Drehbänke verbinden den Motor mit der Spindel dann entweder über einen Keilriemen oder über ein Getriebe. Das hängt letztlich aber immer vom Hersteller ab. Im Eigenbau kann ein Keilriemen die bessere Wahl darstellen, da solch ein Zubehör in erster Linie geringere Preise aufweist als ein Getriebe und im zweiten Schritt einfacher einzubauen ist, wenn man sich die Empfehlung anderer Nutzer anschaut.

Der Motor sollte laut Drehbank Test eine ausreichende Leistung aufweisen, damit Drehbänke eine hohe Drehzahl erreichen. Anders als bei einer Fräsmaschine, wird bei einer Drehbank nicht die Bohrmaschine in Rotation gebracht, sondern das Werkstück. Zwar gibt es auch eine Drehbank für Bohrmaschine, doch in diesem Fall wird auf eine Rotation komplett verzichtet. Das Einspannen der Bauteile dient lediglich dazu, dass der Bohrer sauber und präzise durch rotationssymmetrische Teile bohren kann.

In der Regel wird ein Stift an das rotierende Bauteil gehalten, welcher dann die nötigen Bereiche abschabt. Die entstehenden Späne fallen zu Boden und können anschließend aufgesammelt und entsorgt werden. In der Regel ist eine Drehbank für Holz, kann aber auch für Metall oder Kunststoff eingesetzt werden. Diese Drehbänke sind laut Drehbank Test aber nur schwer zu bedienen, denn für Metall und Kunststoff werden höhere Kräfte genutzt. Meist greifen Nutzer dann zu einer Drehmaschine mit höherer Kraftübertragung. Schauen Sie sich die Kaufberatung mitsamt Bestenliste im Shop an, damit Sie sehr gute Drehbänke finden und auch direkt sehen, für welche Anwendungsgebiete sie geeignet sind. Eine kleine Drehbank ist meist so dimensioniert, dass sie für einfache Holzarbeiten ausreicht. Gerade Modellbauer schwören auf die Mini Drehbank.

Das Zubehör der Drehbank

Im Bereich des Zubehörs gibt es eine Reihe von Utensilien, die sich bei einer Mini Drehbank oder bei einer normalen Drehbank lohnen können. Zu erwähnen sind zum ersten die Spitzen oder Stifte, mit denen der Span abgehoben werden kann. Diese bestehen meist aus einem sehr harten Stahl und können in Höhe und Tiefe verstellt werden. Achten Sie beim Kauf aber darauf, dass das Material vom Stift hart genug ist, denn sonst könnte es zu einem ungewollten Verschleiß kommen. Im Drehbank Vergleich sehen Sie aber, welche Materialien geeignet sind.

Tipp! Desweiteren gibt es noch zahlreiche andere Zubehörartikel. So gibt es neben dem Drehmeißel auch Backenfutter, die dann dafür gedacht sind, dass kleine Bauteile besser eingespannt werden können. Auch hier sollten Sie dann darauf achten, wie groß der Durchmesser der einzuspannenden Bauteile sein darf. Hersteller geben aber immer an, wie groß das Drehbank Zubehör sein darf.

Vor- und Nachteile von Drehbänken

  • es gibt sowohl manuelle als auch elektrische Modelle
  • auch für Heimwerker geeignet
  • es können nur rotationssymmetrische Werkstücke bearbeitet werden

Die Hersteller im Überblick

Drehbänke gehören zu sehr alten Werkzeugen, die immer wieder gerne genutzt werden. Aus diesem Grund gibt es eine Reihe von Herstellern, die sich noch immer diesen Geräten widmen. Welche Drehbank Testsieger es sind, sehen Sie in folgender Übersicht.

  • Weiler Drehbank
  • Optimum Drehbank
  • Rotwerk Drehbank
  • Proxxon Drehbank

Diese Hersteller bieten Modelle an, mit denen Sie Metall, Kunststoff oder Holz bearbeiten können. Das Drehen kann dabei manuell oder automatisch erfolgen. Die besten Drehbänke arbeiten laut Drehbank Test mit vollautomatischen Systemen, sind im Preisvergleich aber auch sehr teuer. Eine klassische Drehbank ist billig und kann aufgrund der geringen Preise ideal in den Hobbykeller gestellt werden.

Firma Weiler Rotwerk Proxxon
Gründunngsjahr 1938 1996 1977
Besonderheiten
  • hat weltweit schon mehr als 150.000 Maschinen verkauft
  • hat eigenes Schulungszentrum
  • Produkte der Marke sind vor allem im Fachhandel erhältlich
  • bietet diverses Zubehör an
  • die Geräte der Marke arbeiten vibrationsfrei und geräuscharm
  • das kleinste Geräte von Proxxon wiegt gerade einmal 50 Gramm

Die Aussagen vom Drehbank Test

Der Drehbank Test zeigt, dass die klassische Drehbank nicht nur für Handwerker oder die Industrie geeignet ist, sondern auch von Heimwerkern ideal genutzt werden kann. Durch den einfachen Aufbau lassen sich Drehbänke auch von Einsteigern nutzen, ohne dass zuvor Bücher gewälzt werden mussten. Modellbauer profitieren von einer Mini Drehbank, während Heimwerker eher zur größeren Drehbank greifen.

Tipp! Möchten Sie eine Drehbank günstig bestellen, können Sie im Online Shop die Angebote vergleichen und Ihre Drehbank kaufen. Drehbank Testsieger sind speziell ausgeschildert, weswegen Sie ruhig in die Bestenliste schauen können, um sehr gute Drehbänke zu finden.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Optimum Elektrowerkzeuge – Spezialist für große Bauteile
  2. COLEMETER Elektrowerkzeuge – chinesische Messinstrumente für Handwerker
  3. Dodocool Elektrowerkzeuge – nützliche Multimedia-Tools und Gadgets
  4. Elektrowerkzeuge für Frauen – eine bunte Auswahl
  5. Bohrhammer vs. Bohrmaschine – wann wird welches Gerät gebraucht?
  6. Kaufberatung Elektrowerkzeuge – darauf müssen Sie achten
  7. Die wichtigsten Werkzeuge für Einsteiger
  8. Sind Spielzeug-Elektrowerkzeuge für Kinder sinnvoll?
  9. Signswise Elektrowerkzeuge – das Sicherheitsunternehmen
  10. JN Tools Germany Elektrowerkzeuge – Hersteller für Magnetbohrmaschinen
  11. Timbertech Elektrowerkzeuge – die preisgünstige Alternative zu großen Herstellern
  12. Terrax Elektrowerkzeuge – die Marke mit stabilen Produkten  
  13. Transmedia Elektrowerkzeuge – der Spezialist für Kabelverbindungen
  14. Sealey Elektrowerkzeuge – das Werkzeug Unternehmen aus England
  15. Metallkraft Elektrowerkzeuge – der Profi in der Metallverarbeitung