Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher Test

Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher

Brast  4 in 1 BENZIN Rasenmäher

Unsere Einschätzung 1)

Brast  4 in 1 BENZIN Rasenmäher Test

<a href="http://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/brast/4-in-1/"><img src="http://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/wp-content/uploads/awards/447.png" alt="Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • 140ccm 4-Takt-Marken-Motor
  • 2 Jahren Garantie
  • Easy-Clean-Reinigungssystem

Vorteile

  • Starker Radantrieb
  • sehr start- und lauffreudiger Motor
  • Großer Fangsack
  • Mulchfunktion
  • Reinigungsfunktion mit Wasser
  • Leichte & einfache Montage

Typ

  • Benzin Rasenmäher
  • Rasenmäher

Technische Daten

MarkeBrast
Modell 4 in 1 BENZIN Rasenmäher
Aktueller Preisca. 289 Euro

In unserem Testgarten haben wir mit dem Brast Benzin-Rasenmäher einen weiteren Benzin-Rasenmäher im Text unter die Lupe nehmen können. Der Benzin-Rasenmäher von Brast konnte dabei vor allem durch seinen günstigen Preis, durch das gute Preis-Leitungsverhältnis und seinen robusten und starken Motor punkten. Wie Käufern auf Amazon der Brast im Text genau gefallen hat, lesen Sie in unserem ausführlichem Testbericht.

Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher bei Amazon

  • Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher jetzt bei Amazon.de bestellen
289,00 €

Ausstattung

Wir bewerten einen weiteren Rasenmäher, diesesmal ist es ein Benzin-Rasenmäher von Brast, das Modell 4 in 1. Durch unsere Erfahrung der vergangenen Tests anderer Rasenmäher waren wir sehr gespannt, was dieser Rasenmäher mit 51 cm Schnittbreite zu bieten hat.

Der Brast Benzin-Rasenmäher kommt in einem großen und sehr stabilen Karton. Alles ist gut verpackt, nichts hat beim Transport schaden genommen. Nach einer kurzen Überprüfung wissen wir, dass alle benötigten Teile vorhanden sind:

  • Grasfangsack (muss montiert werden)
  • Seitenauswurf und Mulcheinsatz (zum Mähen ohne Grasfangbox)
  • Bedienungsanleitung mit Montage-Werkzeug

Der Zusammenbau erfolgt selbsterklärend. Lediglich der Führungsholm bzw. der Haltegriff (dabei sollte man auf den korrekten Verlauf der Bowdenzüge achten) und der Grasfangsack muss montiert werden. Die Big-Wheeler-Räder und alle anderen Anbauteile sind schon ab Werk vormontiert. Wer schonmal einen Rasenmäher oder ein anderes motorbetriebenes bzw. elektrisches Gartengerät zusammengebaut hat, dürfte mit der Montage insgesamt keine Probleme haben. Die mitgelieferte Bedienungsanleitung erklärt aber ausführlich jeden Schritt der Montage.

Der von Käufern auf Amazon getestete Rasenmäher wird als 4 in 1 Gerät angeboten, die bessere Bezeichnung wäre sicherlich 3-in-1. Denn die Mahd kann entweder im Grasfangsack gesammelt, über den Seitenausswurf auf die Grasfläche zurückgeworfen werden oder gemulcht werden. Als vierte Funktion gibt der Hersteller das „Mähen“ an, das setzen wir bei einem Rasenmäher aber als selbstverständlich voraus. Außerdem verfügt der Radangetriebene Benzinmäher über Motor mit 140cm Hubraum und einer Leistung von 3,4 PS.

Die eingebaute EASY-CLEAN-Wasseranschluss ermöglicht es das Innengehäuse und das Messer fast automatisch zu reinigen, man muss lediglich den Wasserschlauch mit einem Gardena-Kupplungsstück anschließen. Der höhenverstellbare Führungsholm bietet Softgriff, einen Getränkehalter und ein Ablagefach, was man in der Praxis eher selten braucht, zumindest aber die Brille oder das Handy bzw. das Smartphone kann man darin sicher unterbringen. Erwähnenswert ist noch der 60 Liter große Grasfangsack mit Füllstandsanzeige den man dennoch regelmäßig leeren sollte, da er sonst einfach zu schwer wird. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

In unserem Praxis-Text muss der Brast zwei Rasenflächen mähen. Die eine ist rund 200 m² groß und nahezu eben und ohne Steigungen und besteht aus einem gepflegtem Rasen der ca. 10-12 cm hoch ist. Die andere Fläche ist eher eine Wiese, ist rund 300 m² groß, liegt am Hang und ist eher hügelig. Die Wuchshöhe beträgt rund 7 cm.

Zur Inbetriebnahme verlangt der Brast Rasenmäher natürlich Benzin, in unserem Fall verwenden wir E10, und Öl. Das füllen wir wie in der Bedienungsanleitung beschrieben ein. Das war schon alles. Nun stellen wir den Gashebel ganz nach unten und starten mit dem Seilzugstarter. Nach nur 1 mal Ziehen startet der Motor völlig problemlos und ruhig, tuckert leicht vor sich hin und schnurrt schließlich laufruhig vor sich hin. Auch alle enaderen Male sind wir sehr positiv überrascht, denn der Motor startet jedesmal sehr schnell und bereits nach höchstens 3 mal Ziehen. Egal ob mit kaltem Motor oder im Warmstart.

Nun geht es also ans Mähen. Dazu haben wir ja 3 verschiedene Möglichkeiten: Mähen mit Fangsack, mit Seiten-Auswurf und Mulch-Mähen bzw. Mulchen. Und so hat sich der Brast Benzinrasenmäher dabei verhalten: Mit dem großen Fangsack ist das Mähen sehr leicht. Nahezu alles landet auch dort im Fangbehälter wo es hin soll, kleine Spalte lassen aber auch ab und an die gemähten Halme herausblasen. Das liegt aber im Bereich des hinnehmbaren. Lediglich die Füllstandsanzeige funktioniert nicht sonderlich zuverlässig und ist eher als kleines Guckfenster zu bezeichnen. Positiv ist aber, dass sich das Fahrverhalten auch bei vollem Fangsack nicht ändert, das ist nicht bei allen Mähern so.

Beim Mähen mit Seitenauswurf wird der Seitenauswurf rechts am Gehäuse montiert (werkzeuglos, wird nur eingehängt) und der Mulcheinsatz hinten unter der Klappe eingesetzt. Das funktioniert ebenso tadellos. Um zu Mulchen wird lediglich der Mulcheinsatz eingesetzt, der Seitenauswurf und der Grasfangsack werden dazu nicht benötigt. Auch bei dieser Betriebsart macht der Mäher was er soll: Er schneidet das Gras sehr klein und lässt sie wieder auf die Rasenfläche Fallen.

Alles in allem ist die Handhabung sehr einfach und selbsterklärend, der Start verläuft über unseren gesamten Text sehr einfach, die Schnitthöhenverstellung ist sehr leichtgängig und mit 1 Hand bedienbar. Lediglich beim Grasfangsack wünschten wir Käufern auf Amazon ein einfacheres bzw. leichteres Einsetzen, vor allem die Fixierung der Klappe auf dem eingesetztem Grasfangsack schließt nicht immer nahtlos, da muss man ab und an ein wenig drücken, schieben, rütteln und pressen. Aber mit leichter Gewalt ist das kein Problem.

In Sachen Reinigung bietet der Brast Benzin-Rasenmäher eine eingebaute EASY-CLEAN-Funktion. Dazu wird ein Wasserschlauch oben am Gehäuse angeschlossen (Gardena-Kupplung) und bei laufendem Motor und laufendem Wasser wird der komplette Schneideraum von unten gesäubert. Das benötigt rund 30 bis 60 Sekunden, dann ist es fast komplett sauber. Diese Funktion sollte man aber direkt nach dem Mähen verwenden wenn das Schnittgut noch feucht ist, eingetrocknete Gras- und Mahd-Reste muss man manuell entfernen. Die restlichen Verunreinigungen kann man einfach mit einem Handfeger befreien. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den Brast für 289 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist ein guter Preis. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Wir sind bei unserem Brast Text sehr positiv überrascht worden. Wir haben ein solides Gartengerät erleben können das vor allem mit einer leichten Bedienung, guter Leistung, einem robusten und lauffreudigen Motor und einem guten Preis-leistungs-Verhältnis überzeugen konnte. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 50 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.1 Sterne vergeben.

Preisvergleich: Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher

Daten vom 28.04.2017 um 08:36 Uhr, Preis kann jetzt höher sein.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Brast 4 in 1 BENZIN Rasenmäher gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?