Bosch PMF 220 CE Multifunktionswerkzeug Test

Bosch PMF 220 CE

Bosch PMF 220 CE

Unsere Einschätzung 1)

Bosch PMF 220 CE Test

<a href="http://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/bosch/pmf-220-ce/"><img src="http://www.elektrowerkzeug-vergleich.de/wp-content/uploads/awards/3875.png" alt="Bosch PMF 220 CE" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Ob Holz, Teppich, Fliesen, Metall - Vielseitig einsetzbar dank umfangreichem Starlock Zubehörangebot
  • Einhalten der exakten Schnitttiefe durch mitgelieferten 4-stufigen Tiefenanschlag
  • 220 Watt Motor

Vorteile

  • vielseitig nutzbar
  • durchaus robust
  • guter Preis

Nachteile

  • recht laut

Technische Daten

MarkeBosch
ModellPMF 220 CE
Aktueller Preisca. 75 Euro

Das Modell PMF 220 CE aus dem Hause Bosch bietet dem Heimwerker schon für kleines Geld ein leistungsfähiges Gerät. Das für kleinere Arbeit geeignet Modell war Käufern auf Amazon mal einen genaueren Blick wert.

Bosch PMF 220 CE bei Amazon

  • Bosch PMF 220 CE jetzt bei Amazon.de bestellen
75,00 €

Ausstattung

Das Bosch Multifunktionswerkzeug kann Schleifen, Sägen, Trennen, Schaben und noch viel mehr. Die Grenzen was der Multi kann, setzen die erhältlichen Zubehör-Werkzeuge die man vorne einfach auf die Maschine aufsetzen kann. Wir haben mit dem PMF 220 CE geschliffen und gesägt, das Ergebnis gibt es hier in diesem kleinen Testbericht. Der Bosch kommt in der von Käufern auf Amazon getesteten Version in einem Koffer und einem Tiefenanschlag, 2 Sägeblattern, Schleifplatte sowie 6tlg. Schleifpapier-Set daher. Der Inbusschlüssel zum Werkzeugwechsel ist ebenfalls im Set dabei sowie eine Bedienungsanleitung. Für den Start ist also alles vorhanden was man braucht, wer mehr Zubehör braucht, sollte auf ein anderes Set zurückgreifen oder aber die Zubehörteile von Bosch dazu kaufen. Da die aber einzeln doch recht preisintensiv sind, empfiehlt es sich für die, die mehr brauchen einfach ein größeres Set zu nehmen.

Bosch gibt die Aufnahmeleistung mit 220 Watt an. Das hört sich relativ wenig an, in unserem Text erwies sich dies aber als völlig ausreichend. Der PMF 220 CE erledigt all die Aufgaben die man ihm gibt mit großer Zuverlässigkeit und ohne groß an die Leistungsgrenze zu stoßen. Zwar konnten wir Käufern auf Amazon im Text durchaus vorstellen, dass stärkere Maschinen im Arbeitsfortschritt schneller sind, für einen Heimwerker, und dafür ist dieses Multifunktionswerkzeug auch gedacht, reicht die Leistung völlig aus. Beim Leistungsfortschritt zählt aber nicht nur die reine Leistung in Watt, auch der Weg den das oszillierende Werkzeug zurücklegt, ist beim Arbeitsfortschritt entscheident. Der Bosch dreht sein vorne eingespanntes Werkzeug in einem Oszillationswinkel von 1,4° jeweils nach rechts und nach links, wodurch ein kompletter Weg von 2,8° besteht. Das reichte in unserem Text mit den Säge-Einsätzen mehr als aus, der Sägefortschritt ist sehr gut.

Beim Schleifen mit der Deltaschleifplatte erwies sich die Oszillation aber allerdings als nachteilig, weil einfach viel zu viel Bewegung auf die Schleifplatte kommt und somit das Schleifpapier überdurchschnittlich schnell verschleißt. Wer also hauptsächlich schleifen will, ist mit einem Deltaschleifer besser bedient, wer den PMF 220 CE von Bosch aber als einfaches Multifunktionswerkzeug sieht, der wird von seiner Leistung überzeugt sein. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

In unserem Text konnten wir in einige Holzplatten (Press-Spanplatten, MDF-Platten und Kiefer-Leimholz) mit dem Tauch-Sägeblatt gute Ergebnisse erzielen. Wenn man nach einiger Zeit den Dreh raus hat, werden solche Freihand-Ausschnitte auch sehr präzise. Für solche Aufgaben hätte also in Zukunft die Stichsäge ausgedient. Wer beim Sägen auf Schnelligkeit setzt, wird aber auch in Zukunft seine Stichsäge zur Hand nehmen müssen, hier ist der Bosch PMF einfach zu langsam.

Außerdem konnten wir zum Text auch mit dem Bi-Metall (BIM) Sägeblatt einige Latten ablängen, auch hier zeigte sich der PMF 220 CE von Bosch als sehr gute Wahl. Beim Schleifen konnten wir den oben schon angesprochenen hohen Verschleiß der Schleifblätter feststellen, für kleine winklige Flächen ist er aber bestens geeignet. Der Vorteil aber liegt eindeutig darin, dass der PMF von Bosch seine Schleifplatte in insgesamt 12 verschiedenen Richtungen aufnehmen kann. Somit ergibt sich ein Winkel von 30° zwischen den einzelnen Positionen. Und da die Schleifplatte, genau so wie beim Deltaschleifer auch, eine leichte Wölbung hat, kommt man auch wirklich in nahezu jede Ecke.

Bevor wir nun zu unserem Fazit kommen, müssen wir noch etwas zur Geräusch-Belastung beim Arbeiten mit dem PMF 220 CE sagen: Wir empfehlen das Tragen von Gehörschutz. Der kleine Bosch ist hier richtig laut, aus gesundheitlichen Gründen raten wir auf jeden Fall, einen Gehörschutz zu tragen. Das liegt aber nicht am Bosch Multifunktionswerkzeug, alle Maschinen dieser Werkzeug-Gattung sind extrem laut, da gibt es auch keinen Unterschied zu anderen Herstellern oder anderen Modellen. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den Bosch für 75 Euro im Online-Shop von Amazon. Auch dieses Gerät des Herstellers ist sein Geld zu jedem Cent wert. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Fazit

Unser Fazit fällt mit 2 Ausnahmen sehr positiv aus:

  • Die Lärm-Belästigung ist enorm, das sehen wir eindeutig als Nachteil. Das Tragen von Gehörschutz schafft aber Abhilfe.
  • Der mitgelieferte Koffer ist vom Material her einfach ein bisschen mager geraten und die Verschlüsse machen den Eindruck, dass sie nicht wirklich lange halten werden.

Im Gesamt-Urteil bekommt der Bosch PMF 220 CE im Text aber eine sehr gute Benotung. Die Leistung ist ausreichend, die Ausstattung und der Lieferumfang ist für den Preis sehr gut, wir waren in unserem Praxistest sehr angetan. Wir vergeben 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 29 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.3 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Bosch PMF 220 CE gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?